Anzeige
Anzeige
Montag, 15. April 2019

NHL am Sonntag Columbus fehlt nur noch ein Sieg zur Sensation gegen Tampa Bay, Islanders mit Kühnhackl ebenfalls vor dem Sweep

<p>Für die Blue Jackets läuft es im Duell gegen Tampa Bay Lightning.<br/>Foto: imago<br/></p>

Für die Blue Jackets läuft es im Duell gegen Tampa Bay Lightning.
Foto: imago

Sowohl die Columbus Blue Jackets als auch die New York Islanders stehen nach nur drei Playoff-Spielen kurz vor dem Einzug in die nächste Runde. Beide Außenseiter haben die Chance auf den Sweep. In ihren jeweils dritten Partien schlugen die Blue Jackets Tampa Bay am Sonntag mit 3:1, die Isles setzten sich gegen Pittsburgh mit 4:1 durch. Nun trennt die beiden Teams nur noch ein Sieg vom Sweep, während die ambitionierten Profis aus Tampa Bay und Pittsburgh vor dem frühen Saison-Aus stehen.

Wie schon in den ersten beiden Partien konnten sich die Islanders auch in Pittsburgh am Sonntag auf ihren starken Goalie Robin Lehner und ihre sattelfeste Defensive verlassen. Vorne fallen die Treffer dann beinahe automatisch, auch Tom Kühnhackl konnte eine Vorlage zum 2:1-Gamewinner von Brock Nelson verbuchen. Superstar Sidney Crosby ist auch nach drei Partien gegen die Isles noch punktlos. Nach einem überlegenen ersten Drittel von Spiel eins der Serie findet Tampa Bay einfach nicht mehr zurück in die Spur. Columbus stellte auch in der dritten Partie die Weichen durch zwei frühe Treffer zeitig auf Sieg.

Den 1:2-Anschluss in der Serie schafften die Winnipeg Jets durch einen 6:3-Auswärtssieg bei den St. Louis Blues. Kyle Connor, Patrik Laine & Co. zeigten sich nach den beiden ernüchternden Auftritten zum Serienauftakt diesmal in Torlaune. Blues-Goalie Jordan Binnington hatte dem Offensivdrang der Kanadier am Sonntag nichts entgegenzusetzen.

Angeführt vom überragenden Mark Stone gingen die Vegas Golden Knights in der Serie gegen die San Jose Sharks am Sonntag mit 2:1 in Führung. Stone, der erst zu Transferschluss von den Ottawa Senators zum Vize-Champion der Vorsaison kam, brillierte mit drei Treffern und zwei Vorlagen! Auch Paul Stastny, der im Sommer nach Vegas kam, wusste mit zwei Toren und drei Vorlagen zu glänzen. Die Golden Knights haben die Playoff-Euphorie in der Wüste erneut entfacht. Und bekommen jetzt noch Zuwachs aus Russland. Nach dem Playoff-Aus von SKA St. Petersburg in der KHL stößt am heutigen Montag Nikita Gusev zum Team von Coach Gerard Gallant. Dort besitzt der 26-jährige Top-Stürmer bereits seit dem Vorjahr einen gültigen Vertrag.

Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Dane Fox wird keinen neuen Vertrag bei den Thomas Sabo Ice Tigers mehr erhalten. Der 25-jährige Stürmer hatte sechs Tore erzielt und sechs vorbereitet.
  • gestern
  • Die Grizzlys Wolfsburg (DEL) haben den Vertrag mit Torwart-Trainer Ilari Näckel um ein weiteres Jahr verlängert. Der 46-jährige Finne hatte das Amt vor Beginn der vergangenen Spielzeit übernommen und wird somit in seine zweite Spielzeit bei den Niedersachsen gehen.
  • gestern
  • Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am heutigen Dienstag (23. April) das dritte Finalspiel zwischen den Löwen Frankfurt und den Ravensburg Towerstars um 22:00 Uhr nochmal in voller Länge ausgestrahlt.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben den Vertrag mit dem 23-jährigen Mike Schmitz verlängert. Der aus dem eigenen Nachwuchs stammende Defender bestritt in der abgelaufenen Spielzeit zehn Spiele für die Pinguine. Für Herne (Oberliga) absolvierte Schmitz 49 Spiele, erzielte dabei drei Tore und gab 25 Assists.
  • gestern
  • Thore Weyrauch, der Rookie des Jahres in der Oberliga Nord, bleibt bei den Hannover Indians. In der Saison 2018/19 sammelte der 20-Jährige in 48 Spielen 24 Punkte (11 Tore, 13 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige