Anzeige
Anzeige
Montag, 15. April 2019

Top-Torjäger im Viertelfinale Markus Eisenschmid ist DEL-Spieler des Monats März

<p>Markus Eisenschmid hat in den Playoffs im März eindrucksvoll seine Torjäger-Qualitäten demonstriert.<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Markus Eisenschmid hat in den Playoffs im März eindrucksvoll seine Torjäger-Qualitäten demonstriert.
Foto: City-Press

Markus Eisenschmid ist Spieler des Monats März in der DEL. Das ergab die Auswertung von Eishockey NEWS und der DEL in Zusammenarbeit mit Thomas Sabo. Der Mannheimer Nationalspieler sicherte sich die Auszeichnung vor Augsburgs Goalie Olivier Roy und Düsseldorfs Angreifer Jaedon Descheneau.

Ein Doppelpack in Spiel 1, Doppelpack in Spiel 2 - Markus Eisenschmid brachte die Adler in der Viertelfinalserie gegen Nürnberg schnell auf die Siegerstraße. Dass der 24-Jährige seine ersten Playoffs als Profi absolviert, war ihm überhaupt nicht anzumerken. Im Gegenteil: Nachdem er nach seiner Rückkehr aus Nordamerika mit 20 Toren schon eine bemerkenswerte Hauptrunde gespielt hatte, legte der Rechtsschütze in der K.o.-Runde noch eine Schippe drauf. In den fünf Viertelfinalpartien gegen die Ice Tigers netzte er insgesamt sechsmal ein.

"Ich habe derzeit einfach jede Menge Spaß am Eishockey. Die Playoffs sind die geilste Zeit im Jahr - momentan passt einfach alles", betonte der deutsche Nationalspieler, der sich durch starke Leistungen für die NHL empfehlen will. Seine starke Saison ist dort nicht unbemerkt geblieben.

Christian Rotter

Die komplette Auswertung sowie den vollständigen Beitrag über Markus Eisenschmid finden Sie in der aktuellen Ausgabe, die ab Dienstag im Handel erhältlich ist.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Erik Karlsson hat bei den San Jose Sharks einen neuen Achtjahresvertrag abgeschlossen. Demnach soll der schwedische Verteidiger, der vor der Saison 2018/19 von den Ottawa Senators kam, über elf Milionen Dollar pro Jahr verdienen.
  • vor 18 Stunden
  • Die Hannover Indians (Oberliga Nord) haben Angreifer Michael Burns unter Vertrag genommen. Der ältere Bruder von Nathan Burns (Kassel Huskies) spielte zuletzt für die Sydney Bears in der AIHL. Dort erzielte der Kanadier mit deutschem Pass in neun Spielen fünf Treffer und lieferte fünf Assists.
  • gestern
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • gestern
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • gestern
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige