Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 18. April 2019

Playoff-Finale der DEL SPORT1 überträgt Partien live im Free-TV, "N.ICE – Goldis Eishockey-Welt" mit Mannheims David Wolf am Samstag

<p>SPORT1-Experte Rick Goldmann im Gespräch mit Münchens Michael Wolf.<br/></p><p>Foto: City-Press<br/></p>

SPORT1-Experte Rick Goldmann im Gespräch mit Münchens Michael Wolf.

Foto: City-Press

Bühne frei für den Showdown um die Meisterschaft in der DEL: Im Playoff-Finale stehen sich ab Donnerstagabend die beiden besten Teams der Hauptrunde, die Adler Mannheim und der EHC Red Bull München, gegenüber. Sport 1 überträgt nicht nur Spiel 1 am Donnerstag (ab 19:25 Uhr), sondern berichtet auch von den Spielen 2 und 4 sowie einem möglichen Spiel 5 live und exklusiv im Free-TV. Lediglich von Spiel 3 am Ostermontag werden ab 19:00 Uhr nur die Highlights zu sehen sein.

Sport 1-Experte Rick Goldmann blickte in seiner Kolumne auf das "Traumfinale", wie es der ehemalige Nationalspieler bezeichnet, voraus. "Es treffen die konstantesten Mannschaften mit den qualitativ besten und tiefsten Kadern aufeinander", so Goldmann. "Mit 320 Minuten weniger Spielzeit sollten die Adler die frischeren Beine haben. Aber wie heißt es so schön: Schreib niemals das Herz eines Champions ab. Durch die Serie gegen Augsburg hat sich München nicht nur perfekt eingespielt, sondern auch nochmals Selbstvertrauen zugelegt", macht der 43-jährige frühere Verteidiger die Offenheit des Duells deutlich.

Passend zur Final-Serie zeigt Sport 1 zudem am kommenden Samstag ab 19:25 Uhr in seiner Doku-Reihe "N.ICE - Goldis Eishockey-Welt" einen halbstündigen Beitrag über Mannheims David Wolf. In dieser zehnteiligen Serie trifft Goldmann jeweils eine deutsche Eishockey-Größe zu einem exklusiven Interview beziehungsweise einer Hintergrundgeschichte der besonderen Art.

Die Sendetermine im Überblick (6 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • gestern
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.
  • vor 2 Tagen
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige