Anzeige
Anzeige
Dienstag, 23. April 2019

Erste Bestätigung eingetroffen Update: Iserlohn bestätigt Verpflichtung von Ryan O'Connor – Spink-Zwillinge angeblich im Visier von Ingolstadt

Verteidiger Ryan O'Connor, zuletzt bei HIFK Helsinki unter Vertrag, soll in Iserlohn zugesagt haben.

Foto: imago

Auch über die Osterfeiertage machten wieder einige Gerüchte die Runde. So berichtet der Donaukurier unter Berufung auf die schwedische Zeitung Aftonbladet, dass Manager Larry Mitchell großes Interesse an der Verpflichtung der Zwillingsbrüder Tylor und Tyson Spink zeigt. Die beiden kanadischen Stürmer standen zuletzt gemeinsam für den schwedischen SHL-Club Örebrö Hockey auf dem Eis. Dabei kam Tyson in 31 Spielen auf drei Scorerpunkte, Tylor sammelte in 53 Spielen zehn Punkte. Im Jahr davor waren die jeweils 26-jährigen Angreifer in Örebro wesentlich erfolgreicher.

Aus Iserlohn ist mittlerweile die Bestätigung der Verpflichtung von Ryan O'Connor eingegangen. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer, den Manager Christian Hommel nun perfekt gemacht hat. Der Kanadier, der einen Einjahresvertrag unterzeichnete, hat die vergangenen Jahre ausnahmslos in der finnischen Liiga verbracht und pro Saison jeweils über 20 Scorerpunkte gesammelt. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Rechtsschütze für HIFK Helsinki in 59 Spielen auf 21 Punkte. "Ryan ist ein Spieler, der in der Lage ist, offensive Skills und defensive Zuverlässigkeit aufs Eis zu bringen. Er hat aber auch immer wieder unter Beweis gestellt, dass er ein hart arbeitender Teamkamerad ist, der sich intensiv für seine Mannschaftskollegen einsetzt", so Hommel.

Zumindest offiziell weiter ungeklärt ist die Zukunft von Trainer Mike Stewart. Am zurückliegenden Osterwochenende wollte Stewart mit Augsburgs Hauptgesellschafter Lothar Sigl ein (abschließendes) Gespräch führen und dann seine Entscheidung bekanntgeben. Seit Wochen gibt es Gerüchte, wonach Mike Stewart künftig bei den Kölner Haien arbeiten wird.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG an einer Armverletzung und steht nach Clubangaben voraussichtlich erst zu Beginn der Playoffs wieder zur Verfügung.
  • vor 13 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 13 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 20 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige