Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 16. Mai 2019

Aktuelles Oberliga-Interview „Ein Traditionsverein mit sehr viel Potenzial“ – Marco Habermann ist inzwischen in Weiden heimisch geworden

<p>In der Spielzeit 2018/19 sammelte Marco Habermann in 44 Spielen 17 Scorer-Punkte.</p><p>Foto: Gebert<br/></p>

In der Spielzeit 2018/19 sammelte Marco Habermann in 44 Spielen 17 Scorer-Punkte.

Foto: Gebert

Vor der abgelaufenen Saison wechselte Marco Habermann von den Füchsen Duisburg zu den Blue Devils Weiden. In seiner Premierensaison für die Nord-Oberpfälzer bestritt der 28-jährige Angreifer 44 Spiele, in denen er zwölf Treffer erzielte und fünf Assists lieferte. Vor Kurzem hat der gebürtige Peißenberger nun seinen Vertrag in Weiden um zwei Jahre verlängert.

Herr Habermann, Sie haben vor Kurzem Ihren Vertrag in Weiden verlängert: Was waren Ihre Gründe dafür?

Marco Habermann: "Ich fühle mich in Weiden sehr wohl, eigentlich schon heimisch. Das ganze Umfeld mit Verein, Fans und Stadt, da passt einfach alles zusammen."

Sie kamen vor der vergangenen Saison in einer Phase zu den Blue Devils, als gerade erst das Überleben des Vereins via Crowdfunding gesichert war. Nun hat sich der Verein konsolidiert. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Habermann: "Die Entwicklung des Vereins ist sehr positiv, Weiden ist ein Traditionsverein mit sehr viel Potenzial."

Mit Peiting, Riessersee und Regensburg treffen Sie mit den Blue Devils in der Oberliga Süd gleich auf drei ehemalige Vereine von Ihnen: Sind diese Spiele Ihre persönlichen Saisonhighlights, oder gibt es einen anderen Gegner auf den Sie sich immer besonders freuen?

Habermann: "Ja natürlich, es ist immer was besonders, aber am meisten freue ich mich, wenn wir gegen Peiting spielen. Ich bin Peitinger, Peiting ist mein Heimatverein, da ist man schon immer besonders motiviert und ein bisschen aufgeregt. Nicht zu vergessen sind aber auch die Derbys gegen Selb. Da ist immer Feuer, ein richtiger Hexenkessel."

Welche Ziele verfolgen Sie mit den Blue Devils in der neuen Saison und welche Teams sind 2019/20 Ihre Favoriten in der Oberliga Süd?

Habermann: "Das Ziel sind auf jeden Fall die Playoffs. Dazu möchten wir eine starke und konstante Saison spielen. Die Oberliga wird von Jahr zu Jahr stärker, man darf keine Mannschaft unterschätzen. Meine Favoriten sind Peiting, Deggendorf und Rosenheim."

Interview: Sebastian Saradeth

Das komplette Interview mit Marco Habermann finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe, die seit Dienstag am Kiosk erhältlich ist oder jederzeit gerne in unserem Onlineshop bestellt werden kann.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Der 19-jährige Verteidiger Nick Dolezal wechselt aus der DNL-Mannschaft des ERC Ingolstadt zu Oberliga-Club Höchstadt Alligators. Zudem bleibt Verteidiger Patrick Wiedl beim EHC. Stürmer Friedrich Kolesnikov verlässt den Verein hingegen mit noch unbekanntem Ziel.
  • vor 17 Stunden
  • Die Iserlohn Roosters (DEL) haben Stürmer Daniel Weiß (Nürnberg) als Neuzugang bestätigt. Der 29-Jährige sammelte 2018/19 in 60 Spielen 30 Punkte (elf Tore, 19 Assists). In seiner Karriere absolvierte der Linksschütze bereits über 500-DEL-Spiele.
  • vor 19 Stunden
  • Stürmer Max Lukes (23) trägt auch kommende Saison das Trikot der Bietigheim Steelers. 2018/19 gelangen ihm in 51 Spielen fünf Tore und 13 Vorlagen. Geschäftsführer Volker Schoch: „Max ist ein junger deutscher Spieler, der seit drei Jahren immer alles gibt und ein wichtiger Teil unseres Spiels ist.“
  • vor 20 Stunden
  • Ivy van den Heuvel, Kapitän der Tilburg Trappers, hat mit 30 Jahren einen Schlussstrich unter seine aktive Spielerkarriere gezogen. Der Angreifer wurde von 2016 bis 2018 dreimal in Folge Oberliga-Meister und verbuchte in 235 Oberliga-Einsätzen 106 Tore sowie 146 Vorlagen.
  • vor 21 Stunden
  • Für den wegen häuslicher Gewalt suspendierten Slava Voynov besteht nach einem Schiedsspruch nun doch die Möglichkeit der NHL-Rückkehr nach 41 Partien 2019/20. Die LA Kings, bei denen seine NHL-Transferrechte liegen, ließen aber schon verlauten, nicht mit dem Russen zu planen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige