Anzeige
Anzeige
Freitag, 24. Mai 2019

Viertelfinaltorschütze im Gespräch Frank Mauer: „Wenn alle mitziehen, können die nächsten Jahre unter Toni Söderholm sehr gute werden"

Frank Mauer (31)
Foto: City-Press

Frank Mauer sorgte am Donnerstagabend im WM-Viertelfinale gegen Tschechien für den zwischenzeitlichen deutschen Ausgleich zum 1:1. Trotz des ersten Turniertreffers des 31-jährigen Angreifers vom EHC Red Bull München unterlag die DEB-Auswahl dem Favoriten letztlich jedoch mit 1:5. Die Leistung des deutschen Teams bewertete Mauer nach der Partie nichtsdestotrotz positiv.


Herr Mauer, wie lautet Ihr Fazit zum WM-Viertelfinale gegen Tschechien?

Frank Mauer: "Wir haben sehr gut gespielt. Am Anfang waren wir etwas zu zögerlich, aber dann waren wir besser im Spiel. Wir waren dicht dran und hätten sie schlagen können, aber am Schluss haben die Tschechen schon verdient gewonnen. Auf diesem Level entscheiden immer Kleinigkeiten. Wir müssen daran arbeiten, dass wir diese Kleinigkeiten in solchen Spielen einfach besser machen. Trotzdem haben wir eine gute WM gespielt."


War es gegen Tschechien womöglich auch in der einen oder anderen Situation der eine Pass zu viel im Spiel der deutschen Mannschaft?

Mauer: "Ja, schon. Wir haben spielerisch gute Leute, können Plays machen und wollen die Zuspiele finden, aber wir müssen sie auch in den richtigen Momenten wählen. Im Laufe des Turniers hatten wir immer wieder Momente, in denen wir das zu sehr versucht haben und in denen wir uns vielleicht manchmal auf die deutschen Tugenden hätten besinnen und die Scheibe einfach cleverer hätten tief spielen sollen."


Hat die Verletzung von Markus Eisenschmid Ihrem Team in Verbindung mit dem 2:1 für die Tschechen kurz zuvor einen Knacks verpasst?

Mauer: "Natürlich ist es immer bitter, wenn du einen Mann verlierst, der noch dazu auch immer für ein Tor gut ist. Wir wussten aber, dass wir immer ein Tor schießen können, denn wir waren im Spiel und haben gut gespielt. Von daher hat das im ersten Moment in den Gedanken keine große Rolle gespielt."


Wie haben Sie die erste Weltmeisterschaft unter Bundestrainer Toni Söderholm erlebt?

Mauer: "Toni ist sehr umgänglich, sehr offen, und man kann immer mit ihm reden. Wenn es darauf ankommt, ist er aber fokussiert und erwartet das auch von uns. Toni hält die Zügel auch kurz, wenn es sein muss. Es macht Spaß unter ihm, denn er ist ein Fachmann und weiß, wie das Spiel funktioniert. Wenn alle mitziehen, können die nächsten Jahre unter ihm sehr gute werden, denke ich."

Zusammengetragen von: Stefan Wasmer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Die Ergebnisse aus der NHL vom Freitag: Toronto - Boston 2:4, New Jersey - Pittsburgh 2:1, Washington - Montreal 2:5, Columbus - St. Louis 3:2 n.V., Ottawa - Philadelphia 2:1
  • gestern
  • Leopold Trautmann verlässt die Höchstadt Alligators nach 14 Spielen (keine Punkte) bereits wieder. Der 20-jährige Verteidiger, der im Sommer von der U20 des EHC 80 Nürnberg zum Süd-Oberligisten wechselte, konnte sich nicht durchsetzen und schließt sich nun dem Landesligisten EV Pegnitz an.
  • gestern
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben den zunächst befristeten Vertrag mit Angreifer Joonas Toivanen bis Saisonende verlängert. Der 28-jährige Finne kam in seinen bisherigen neun Spielen für den Nord-Oberligisten zu je vier Treffern und vier Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Dominik Kahun und seine Teamkollegen der Pittsburgh Penguins müssen mindestens sechs Wochen ohne Kapitän und Superstar Sidney Crosby auskommen. Der Center musste sich eine Verletzung an der Rumpfmuskulatur beheben lassen, wegen der er seit vergangenem Samstag ausgefallen war.
  • vor 2 Tagen
  • Die Ravensburg Towerstars aus der DEL2 müssen voraussichtlich bis zum Weihnachts- und Jahreswechselprogramm auf Stürmer Tero Koskiranta verzichten. Der 35-jährige Finne erlitt eine Unterkörperverletzung, die konservativ behandelt wird.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige