Anzeige
Anzeige
Freitag, 24. Mai 2019

Gastgeber und neues Stadion IIHF-Kongress bestätigt WM-Austragungsorte bis 2025 – St. Petersburg bekommt die größte Eishockey-Arena der Welt

Eine Projektion der neuen Arena in St. Petersburg.
Foto: Sergei Fedoseyev/ska.ru

Beim jährlichen Kongress der IIHF wurden die Austragungsorte für die Weltmeisterschaften der Jahre 2023 (Russland), 2024 (Tschechien) und 2025 (Schweden und Dänemark) bestätigt. Ursprünglich bewarben sich alle Nationen für 2023, aber der Kongress entschied sich nun für die alternative Lösung. "Wir waren bereits siebenmal Gastgeber bei einer Eishockey-Weltmeisterschaft und stellen immer ein hohes Level an Service und Sicherheit", erklärt Vladislav Tretiak, der Präsident des russischen Verbandes, gegenüber iihf.com.

Russland bekommt für die Weltmeisterschaft im eigenen Land sogar eine neue Arena. Die Spielstätte soll bis 2023 in St. Petersburg stehen, zwischen 21.500 und 23.000 Zuschauer fassen und damit das größte Eishockey-Stadion der Welt (aktuell Centre Bell in Montreal/21.288 Plätze) werden. Die zweite Spielstätte wird der "Ice Palace". Das aktuelle Zuhause von SKA St. Petersburg wurde für die WM 2000 gebaut und hat Platz für 12.300 Besucher.

Auch die Spielstätten für 2024 in Tschechien stehen bereits fest. Wie schon in 2004 und 2015 wird in der O2 Arena in Prag und der Ostravar Arena in Ostrava gespielt. Die Gastgeber-Städte für Schweden und Dänemark wurden dagegen noch nicht festgesetzt.

Die nächsten WM-Gastgeber im Überblick:

2020: Zürich & Lausanne, Schweiz

2021: Minsk, Weißrussland & Riga, Lettland

2022: Tampere & Helsinki, Finnland

2023: St. Petersburg, Russland

2024: Prag & Ostrava, Tschechien

2025: Schweden & Dänemark


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites WM-Vorbereitungsspiel in der Schweiz gewonnen. Nach Treffern von Tim Fleischer und Yannik Valenti stand es nach 60 Minuten 2:2. Nachdem die anschließende Verlängerung torlos blieb, sorgte Fleischer im Penalty-Schießen für den Sieg.
  • vor 10 Stunden
  • Der ECDC Memmingen muss für den Rest der Saison in der Oberliga Süd auf Milan Pfalzer verzichten. Der 23-jährige Angreifer zog sich beim 7:5-Derbysieg des Tabellenführers im Auswärtsspiel beim EV Füssen eine schwere Achillessehnenverletzung zu und wurde noch am Freitagabend operiert.
  • vor 16 Stunden
  • Die Ergebnisse aus der NHL in der Nacht zum Samstag: Dallas Stars - Vegas Golden Knights 2:3 n.V.; Colorado Avalanche – New Jersey Devils 3:1 (Grubauer nicht im Einsatz).
  • gestern
  • Das U20-Nationalteam hat sein erstes WM-Vorbereitungsspiel mit 5:4 (3:0, 2:2, 0:2) gegen die Schweiz für sich entschieden. In Lenzerheide lag die deutsche Auswahl nach 29 Minuten schon mit 5:0 in Führung, ehe es noch einmal eng wurde. Am Sonntag stehen sich die Teams um 14 Uhr erneut gegenüber.
  • gestern
  • Die U18-Juniorinnen des DEB haben ihr Auftaktspiel beim 4-Nationen-Turnier im finnischen Vierumäki gegen die Gastgeberinnen mit 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) verloren. Am Sonntag wartet ab 16.30 Uhr die tschechische U18-Frauen-Nationalmannschaft.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige