Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 29. Mai 2019

Neuer Mann am Seilersee Iserlohn Roosters nehmen den kanadischen Angreifer Mike Halmo unter Vertrag

Mike Halmo (rechts) gewann mit dem HC Bozen in der Saison 2017/18 die Meisterschaft in der EBEL.
Foto: imago images/Eibner Europa

Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben einen neuen Stürmer verpflichtet. Aus der finnischen "Liiga" wechselt der 28-jährige Kanadier Mike Halmo an den Seilersee. Er unterzeichnete einen Einjahresvertrag. Halmo spielte in der vergangenen Saison bei Ilves in Tampere, erzielte dort in 58 Spielen sechs Treffer und bereitete weitere elf Tore vor. "Mike ist ein unglaublich mannschaftsdienlich agierender Spieler. Er kann Härte aufs Eis bringen, wenn das notwendig ist, er ist in der Lage den defensiven Stürmerpart zu übernehmen, er hat allerdings auch auf Topniveau schon unter Beweis gestellt, dass er Tore schießen kann. Insgesamt freuen wir uns auf einen Spieler, der seine unterschiedlichen Rollen hervorragend ausfüllen kann und das ist es, was wir uns auf seiner Position für unser Team erwarten", so Christian Hommel, der Sportliche Leiter der Sauerländer.

Halmo wurde in Waterloo, in der kanadischen Provinz Ontario, geboren. Über die Nachwuchsteams seiner Heimatstadt erarbeitete er sich einen Platz im Team der Owen Sound Attack aus der Juniorenliga OHL. Im Anschluss heuerte Halmo, ohne von der Organisation der New York Islanders gedrafted worden zu sein, bei den Bridgeport Sound Tigers in der AHL an. Neben 20 NHL-Partien für die Islanders bestritt er 286 AHL-Matches, zuletzt in der Saison 2016/2017 für die Syracuse Crunch. Im Sommer 2017 wechselte Halmo zum HC Bozen (EBEL) und gewann gemeinsam mit einem anderen Roosters-Neuzugang, Alex Petan, die Meisterschaft. Mit 48 Punkten (19 Tore, 29 Assists) aus 54 Spielen wurde Halmo Top-Scorer nach der Hauptrunde.

Mike Halmo: "Ich habe lange und sehr ausführlich mit Jason O´Leary gesprochen, der mir seine Vorstellungen für die Entwicklung dieser Mannschaft mit auf den Weg gegeben hat. Das war wirklich überzeugend. Deshalb freue ich mich auf den August und die neuen Erfahrungen, die ich sammeln werde!"


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG an einer Armverletzung und steht nach Clubangaben voraussichtlich erst zu Beginn der Playoffs wieder zur Verfügung.
  • vor 14 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 15 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 21 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige