Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 6. Juni 2019

Zweite Kontingentstelle besetzt DEL2-Aufsteiger EV Landshut verpflichtet kanadischen Verteidiger Josh McFadden

<p>Der Kanadier Josh McFadden verstärkt die Defensive des EV Landshut.</p><p>Foto: Sheffield Steelers<br/></p>

Der Kanadier Josh McFadden verstärkt die Defensive des EV Landshut.

Foto: Sheffield Steelers

Der EV Landshut hat den kanadischen Verteidiger Josh McFadden unter Vertrag genommen. Dies gab der sportliche DEL2-Aufsteiger am Donnerstag bekannt. Der 28-Jährige wechselt von den Sheffield Steelers aus der EIHL zu den Niederbayern und unterzeichnete an der Isar zunächst einen Einjahresvertrag.

"Der Kontakt ist über unser Netzwerk entstanden. Josh besticht durch seine Präsenz, die große Laufstärke und einen krachenden Schlagschuss. Er wird in unserer Defensive eine wichtige Position bekleiden. Nach den ersten Gesprächen, die wir mit ihm geführt haben, habe ich wirklich ein sehr gutes Gefühl. Er wird diese Rolle mit Leben füllen", sagt Landshuts Cheftrainer Axel Kammerer zur Verpflichtung.

McFadden bestritt in der Saison 2018/19 53 EIHL-Spiele für Sheffield. Dabei erzielte er sechs Treffer und lieferte 21 Assists. Zuvor stand der Linksschütze ausschließlich für nordamerikanische Clubs auf dem Eis. Dabei konnte der Kanadier unter anderem auch 32 AHL-Spiele für San Antonio Rampage in seiner Spielervita verbuchen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 18 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • vor 2 Tagen
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige