Anzeige
Anzeige
Montag, 1. Juli 2019

Der Ticker zum Nachlesen Die Free Agency 2019 in der NHL im Ticker: Wo landen die Stars? Welcher Club verstärkt sich am besten?

Gleich drei der begehrtesten Free Agents 2019 waren zuletzt für Columbus aktiv: Matt Duchene, Sergei Bobrovsky und Artemi Panarin (von links).
Foto: imago images /Icon SMI/Adam Lacy

Mit Hochspannung erwarten die Fans der besten Eishockeyliga der Welt die Öffnung des Free-Agent-Markts am heutigen Montag (18:00 Uhr deutscher Zeit). Ab dann dürfen die 31 NHL-Clubs die "freien" Spieler verpflichten und ihre Kader so verstärken. Doch schon in den Stunden zuvor zeichnen sich die neuen Stationen vieler begehrter Akteure ab. Während die meisten deutschen Profis - mit Ausnahme von Tobias Rieder - schon fest gebunden sind, warten einige Stars der Liga auf ihre neuen Clubs: Darunter Artemi Panarin, Matt Duchene, Sergei Bobrovsky (alle drei zuletzt in Columbus), Joe Pavelski (San Jose), Anders Lee (N.Y. Islanders) und viele mehr. Pavelski soll sich mit Dallas einig sein, Duchene mit Nashville, Bobrovsky mit Florida und Panarins Weg führt wohl nach New York.

Wir berichten ab sofort live im Ticker darüber, welcher Club sich welchen Spieler angelt!

NHL Free Agency 2019

Sortierung:
>
Filter:
>
  1. 01.07.2019
  2. Schlusssirene

    Das solls dann auch gewesen sein für heute!

    Das Ticker-Duo Sebastian Groß und Michael Bayer bedankt sich bei allen, die das Ganze aufmerksam verfolgt haben, fürs Mitfiebern!

    Und wir sind uns sicher: In den nächsten Tagen werden weitere Deals über die Bühne gehen. Es sind ja noch Namen wie Robin Lehner, Petr Mrazek, Jake Gardiner, Derick Brassard, Ryan Dzingel, Justin Williams, Joe Thornton, Micheal Ferland, Patrick Marleau, Thomas Vanek, Jason Pominville, Marcus Johansson und Pat Maroon weiter auf dem Markt...


  3. Vegas bestätigt Patrick Brown und legt nach

    Die Vegas Golden Knights haben die Verpflichtung von Angreifer Patrick Brown (Zwei-Wege-Vertrag, zwei Jahre, 700.000 US-Dollar) offiziell bekannt gegeben und zudem vermeldet, dass sie Stürmer Tyrell Goulbourne (Lehigh Valley/AHL, Zwei-Wege-Vertrag, zwei Jahre, 700.000 US-Dollar) sowie die beiden Verteidiger Brett Lernout (Laval/AHL, Zwei-Wege-Vertrag, ein Jahr, 700.000 US-Dollar) und Jaycob Megna (San Diego/AHL, Zwei-Wege-Vertrag, ein Jahr, 700.000 US-Dollar) ebenfalls unter Vertrag genommen haben.


  4. Drei für die Tiefe neu bei Tampa Bay

    Die Lightning haben die Verpflichtungen von den beiden Goalies Scott Wedgewood (zuletzt Rochester/AHL), Spencer Martin (Colorado/AHL) sowie von Angreifer Chris Mueller (Toronto/AHL) kommuniziert. Die Zwei-Wege-Kontrakte laufen jeweils ein Jahr und beinhalten ein Salär von 700.000 US-Dollar.


  5. Bruder von Stanley-Cup-Playoffs-MVP wechselt

    Cal O'Reilly, älterer Bruder von Ryan O'Reilly, kehrt der Organisation der Minnesota Wild den Rücken und läuft künftig für die Lehigh Valley Phantoms, dem AHL-Farmteam der Philadelphia Flyers, auf.


  6. Scarlett bleibt bei den Stars

    Defender Reece Scarlett (26) hat seine Unterschrift unter einen neuen Ein-Jahres-Vertrag (Zwei-Wege-Kontrakt) bei der Organisation der Dallas Stars gesetzt und stockt sein Konto dabei um 700.000 US-Dollar auf.


  7. Duo geht zu den Kings

    Verteidiger Joakim Ryan (zuletzt San Jose) und Stürmer Martin Frk (Detroit) wechseln beide für ein Jahr nach Los Angeles und werden also künftig von Marco Sturm betreut. Ryan verdient dabei 725.000 US-Dollar, Frk 700.000.


  8. Schweizer Haas wagt den Sprung

    Angreifer Gaetan Haas verlässt den Schweizer Meister SC Bern und geht erstmals nach Nordamerika. Er hat einen Kontrakt bei den Edmonton Oilers erhalten.


  9. Duo unterschreibt in Calgary

    Verteidiger Brandon Davidson (zuletzt Rockford/AHL) und Angreifer Byron Froese (zuletzt Lehigh Valley/AHL) haben jeweils einen Zwei-Wege-Vertrag über ein Jahr bei den Flames erhalten und kassieren dabei je 700.000 US-Dollar.


  10. Sieben Jahre, sieben Millionen für Lee

    Unterdessen sickern schon Vertragsdetails durch: Der Isles-Kapitän scheint seine Unterschrift unter einen neuen Sieben-Jahres-Vertrag gesetzt zu haben. Jahresgehalt: Sieben Millionen US-Dollar. Da hat Lee dann wohl finanzielle Abstriche zugunsten "seiner" Isles hingenommen.


  11. Lee teilt vielsagenden Film-Ausschnitt

    Die Berichte über eine Einigung zwischen Anders Lee und den Islanders stimmen allem Anschein nach. So hat der Spieler selbst auf Twitter eine Sequenz aus dem Film "The Wolf of Wall Street" geteilt, die den Titel "I'm not leaving" hat.



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Der EC Peiting hat Verteidiger Martin Mazanec (30) nach einer knapp einwöchigen Testphase fest unter Vertrag genommen. Der 1,94 Meter große und 94 Kilogramm schwere Tscheche spielte zuletzt für Milton Keynes in der britischen EIHL und brachte es dort in 54 Partien auf fünf Tore und elf Vorlagen.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim müssen rund drei Wochen auf Verteidiger Cody Lampl verzichten. Den 33-Jährigen plagt eine Bauchmuskelverletzung, die er sich am Donnerstag im Training zugezogen hat. Dementsprechend war er schon am Freitag beim 2:7 gegen München nicht in der Adler-Aufstellung zu finden gewesen.
  • vor 3 Tagen
  • Dominik Kahun feierte bei seinem Debüt im Trikot der Pittsburgh Penguins einen 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, blieb dabei aber punktlos. Philipp Grubauer musste sich hingegen mit Colorado im Testspiel den Dallas Stars mit 1:2 geschlagen geben.
  • vor 3 Tagen
  • Verteidiger Noah Nijenhuis und Angreifer Tim Zimmermann von den Bayreuth Tigers (DEL2) erhalten eine Förderlizenz für die Selber Wölfe und sind somit ab sofort auch für den Kooperationspartner aus der Oberliga Süd spielberechtigt.
  • vor 3 Tagen
  • Die Tilburg Trappers (Oberliga Nord) haben ihr Testspiel gegen die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit 6:4 (1:2, 1:2, 4:0) gewonnen. Mickey Bastings und Reno de Hondt trafen dabei für die Niederländer jeweils doppelt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige