Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 10. Juli 2019

„Er weiß, wo das Tor steht“ Grizzlys Wolfsburg vergeben achte Kontingentstelle für 2019/20 an Angreifer Mike Sislo

<p>Angreifer Mike Sislo wird 2019/20 erstmals außerhalb Nordamerikas aktiv sein.<br/>Foto: imago images/ICON SMI/Randy Litzinger<br/></p>

Angreifer Mike Sislo wird 2019/20 erstmals außerhalb Nordamerikas aktiv sein.
Foto: imago images/ICON SMI/Randy Litzinger

Die Grizzlys Wolfsburg haben in Mike Sislo den achten Kontingentspieler für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der US-Amerikaner hat in der VW-Stadt einen Einjahresvertrag unterschrieben und gilt als Zwei-Wege-Stürmer mit Scoringtouch. Für ihn ist es die erste Karrierestation außerhalb Nordamerikas. Mit dem Zugang des 31-Jährigen stehen bei den Niedersachsen nun drei Torhüter, acht Verteidiger sowie ganze 16 Angreifer unter Vertrag.

Sislo spielte zuletzt für die Bridgeport Sound Tigers in der AHL. Aufgrund einer Verletzung kam der 1,80 Meter große und 86 Kilogramm schwere Angreifer in der vergangenen Saison nur auf 39 Einsätze (sechs Tore, neun Vorlagen). Insgesamt konnte der Flügelstürmer in vier AHL-Spielzeiten mehr als 20 Tore erzielen und kommt auf insgesamt 297 Scorerpunkte in 510 AHL-Partien. Zusätzlich absolvierte der Rechtsschütze von 2014 bis 2016 auch 42 NHL-Partien für die New Jersey Devils und konnte dabei fünf Punkte (drei Treffer, zwei Assists) sammeln.

"Mike hat in den letzten Jahren sehr nachhaltig gezeigt, dass er weiß, wo das Tor steht. Er hat eine vorbildliche Einstellung, ist läuferisch auf sehr hohem Niveau und soll bei uns natürlich auch im Powerplay seine spielerischen Stärken einsetzen. Sowohl Tyler Haskins (Scout bei den Grizzlys, Anm. d. Red.) als auch ich selbst haben Mike oft beobachtet und sind sehr froh, dass wir ihn nach seiner Entscheidung, seine Karriere in Europa fortsetzen zu wollen, verpflichten konnten", so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel in die Oberliga (Ziel noch unbekannt) entschieden.
  • vor 17 Stunden
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wender und Christian Schmidt.
  • gestern
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.
  • gestern
  • Die EXA IceFighters Leipzig (Oberliga Nord) haben den Vertrag mit Dimitri Komnik verlängert. Der 21-Jährige stürmt seit 2016 für die IceFighters und kam in der Saison 2018/19 zu 50 Einsätzen (sechs Tore, 14 Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Nick Vieregge komplettiert das Torhütertrio der Dresdner Eislöwen (DEL2). Der 16-Jährige, der zuletzt im Nachwuchs des ES Weißwasser aktiv war, wird aber vorrangig in der Dresdner U20-Mannschaft zum Einsatz kommen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige