Anzeige
Anzeige
Freitag, 26. Juli 2019

Sturm-Trio präsentiert sich Labrie, Sylvestre und Streu: Drei Tryout-Spieler bei den Eisbären Berlin

Der 25-jährige Angreifer Sébastien Sylvestre, hier im Trikot der Kassel Huskies aus der DEL2, ist einer der drei Spieler, die sich auf Tryout-Basis beim DEL-Club Eisbären Berlin präsentieren dürfen.
Foto: imago images/Picture Point

Mit drei Tryout-Spielern starten die Eisbären Berlin aus der DEL in die erste Phase der Saisonvorbereitung: Pierre-Cédric Labrie, Sébastien Sylvestre sowie Sebastian Streu wollen sich bei den Hauptstädtern, die ab dem 02. August unter ihrem neuen Head Coach Serge Aubin wieder gemeinsam auf dem Eis trainieren werden, für einen Vertrag empfehlen. Alle drei Probeakteure sind im Angriff beheimatet.

In Deutschland bereits bekannt ist dabei der technisch versierte Sylvestre, der in der vergangenen Saison 2018/19 ab Mitte Dezember für die Kassel Huskies in der DEL2 aktiv war und für die Nordhessen bei insgesamt 30 Einsätzen immerhin 33 Scorer-Punkte (19 Tore, 14 Assists) verbuchte. Zuvor war der 25-jährige Kanadier in Europa schon für die Belfast Giants in der britischen EIHL (2017/18) sowie für Medvescak Zagreb (bis Dezember 2018) in der multinationalen EBEL aufgelaufen.

Mit Sebastian Streu präsentiert sich bei den Eisbären zudem ein Spieler, der in der abgelaufenen Saison zum deutschen U20-Nationalteam, das bei der Heim-Weltmeisterschaft in Füssen den Wiederaufstieg in die Top-Division schaffte, gehörte. Der 19-jährige Linksaußen und Sohn des neuen Berliner Assistenztrainers Craig Streu war zuletzt in der nordamerikanischen Top-Juniorenliga WHL aktiv und kam dort für die Regina Pats in 36 Partien auf 22 Scorer-Punkte (sieben Treffer, 15 Vorlagen).

Die Erfahrung von immerhin 46 NHL-Einsätzen mit fünf Scorer-Punkten (zwei Tore, drei Assists) für die Tampa Bay Lightning bringt unterdessen Pierre-Cédric Labrie mit. In der vergangenen Spielzeit lief der 32-jährige Linksaußen aus Kanada allerdings hauptsächlich nur noch in der drittklassigen ECHL auf und verzeichnete dort bei 60 Einsätzen für die Wichita Thunder 47 Scorer-Punkte (19 Treffer, 28 Vorlagen). Hinzu kamen fünf AHL-Partien für die Bakersfield Condors mit einem Tor sowie einem Assist.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen (Oberliga Nord) müssen mehrere Wochen auf Importspieler Aaron McLeod verzichten. Der 31-jährige Kanadier hat sich beim Spiel gegen die Selber Wölfe, das am Samstag stattfand, den Mittelfuß gebrochen.
  • vor 23 Stunden
  • Der EC Peiting hat – wie von Trainer Sebastian Buchwieser angekündigt – auf die dünne Personaldecke im Angriff reagiert und Daniel Reichert (22) verpflichtet. 2018/19 verbuchte er in 48 Partien für den SC Riessersee acht Tore und 21 Vorlagen. Ein Tryout in Essen endete zuletzt ohne Vertragsangebot.
  • vor 3 Tagen
  • Der EC Peiting wird in den kommenden Wochen Verteidiger Martin Mazanec testen. „Momentan sind wir dazu gezwungen, weil Brad Miller angeschlagen ist, u.a. mit einer Gehirnerschütterung kämpft und deswegen leider auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht“, so Team-Manager Gordon Borberg.
  • vor 3 Tagen
  • Die Verfahren gegen Dresdens Steven Rupprich und Kaufbeurens Denis Pfaffengut wurden von der DEL2 eingestellt. Beide Spieler hatten am Freitag Spieldauer-Disziplinarstrafen erhalten. Die Entscheidungen der Schiedsrichter auf dem Eis seien ausreichend gewesen, so die Begründung.
  • vor 3 Tagen
  • Oberliga-Testspiele am Samstag: Selb - Essen 3:5, Leipzig - Viikingit/FIN 6:2, Chemnitz - Weiden 3:4.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige