Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 22. August 2019

Von der AHL in die DEL2 Kanadischer Angreifer Austin Fyten wird vierter Kontingentspieler der Eispiraten Crimmitschau

Der Kanadier Austin Fyten stürmt in der kommenden Saison für die Eispiraten Crimmitschau in der DEL2.

Foto: imago images/ ZUMA Press

Der Kanadier Austin Fyten besetzt die vierte und bis zuletzt offene Kontingentstelle der Eispiraten Crimmitschau. Dies gab der DEL2-Club am Donnerstag bekannt. Der 28-jährige Angreifer stand zuletzt bei den Belleville Senators in der AHL auf dem Eis, kam aber nur zu sechs Einsätzen (ein Tor). Die Saison 2018/19 begann Fyten bei den Providence Bruins (ebenfalls AHL), wo ihm in 45 Spielen drei Treffer sowie sechs Assists glückten.

"Ich freue mich, dass wir Austin für unser Team gewinnen konnten. Er arbeitet hart für das Team, ist sehr schnell und verfügt über einen guten Schuss", sagt Crimmitschaus Trainer Daniel Naud zur Verpflichtung und fügt noch an: "Er ist vielseitig einsetzbar. Er kann außerdem im Powerplay und in Unterzahl spielen."

Für Fyten ist Crimmitschau die erste Station in Europa. Bisher spielte der Linksschütze ausschließlich für Clubs in Nordamerika. Dort kam er bisher zu 294 AHL-Einsätzen (29 Tore, 43 Assists). Außerdem bestritt Fyten, der sowohl als Linksaußen wie auch als Center eingesetzt werden kann, 143 Spiele in der ECHL (45 Tore, 62 Assists).


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen (Oberliga Nord) müssen mehrere Wochen auf Importspieler Aaron McLeod verzichten. Der 31-jährige Kanadier hat sich beim Spiel gegen die Selber Wölfe, das am Samstag stattfand, den Mittelfuß gebrochen.
  • vor 23 Stunden
  • Der EC Peiting hat – wie von Trainer Sebastian Buchwieser angekündigt – auf die dünne Personaldecke im Angriff reagiert und Daniel Reichert (22) verpflichtet. 2018/19 verbuchte er in 48 Partien für den SC Riessersee acht Tore und 21 Vorlagen. Ein Tryout in Essen endete zuletzt ohne Vertragsangebot.
  • vor 3 Tagen
  • Der EC Peiting wird in den kommenden Wochen Verteidiger Martin Mazanec testen. „Momentan sind wir dazu gezwungen, weil Brad Miller angeschlagen ist, u.a. mit einer Gehirnerschütterung kämpft und deswegen leider auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht“, so Team-Manager Gordon Borberg.
  • vor 3 Tagen
  • Die Verfahren gegen Dresdens Steven Rupprich und Kaufbeurens Denis Pfaffengut wurden von der DEL2 eingestellt. Beide Spieler hatten am Freitag Spieldauer-Disziplinarstrafen erhalten. Die Entscheidungen der Schiedsrichter auf dem Eis seien ausreichend gewesen, so die Begründung.
  • vor 3 Tagen
  • Oberliga-Testspiele am Samstag: Selb - Essen 3:5, Leipzig - Viikingit/FIN 6:2, Chemnitz - Weiden 3:4.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige