Anzeige
Anzeige
Samstag, 7. September 2019

Testspiele am Freitag Ravensburg und Frankfurt stark in der Schweiz, Kantersiege gegen Oberligisten, Bad Tölz verliert Reiter

David Suvanto traf zweimal für Frankfurt. Foto: imago images/Kessler Sportfotografie

International waren die DEL2-Clubs am Freitag unterwegs. Gleich fünf von ihnen absolvierten Tests im europäischen Ausland, drei davon in der Schweiz. Ravensburg und Frankfurt zeigten dabei starke Leistungen. In den Tests gegen die Oberligisten hielten sich die DEL2-Teams schadlos und holten allesamt klare Siege.

Das einzige ligainterne Duell zwischen Freiburg und Bad Nauheim ging mit 5:4 an die Wölfe. Zwar führte Bad Nauheim nach 32 Minuten mit 3:1, die Freiburger drehten das Spiel aber in der Folge.

Die Löwen Frankfurt holten sich nach einem 1:3-Rückstand beim Schweizer Zweitligisten Kloten Flyers noch einen 6:4-Sieg - die erste Niederlage in der Vorbereitung für die Schweizer. Stephen MacAulay (2), David Suvanto (2), Steven Delisle und Lukas Koziol trafen für die Frankfurter. Auch Meister Ravensburg war in der Schweiz erfolgreich. Beim SC Langenthal, amtierender Meister der Schweizer Swiss League (ehemals NLB) gewannen die Towerstars mit 5:2. Tero Koskiranta, Robin Just, Jeff Hayes, Thomas Brandl und Jakub Svoboda trafen.

Die Spiele in der Übersicht (1 Einträge)

 

Eine Niederlage in der Schweiz gab es für die Bietigheim Steelers, die beim Zweitligisten HC Thurgau mit 2:3 nach Penalty-Schießen unterlagen. Matt McKnights und Yannick Wenzel trafen. Die Dresdner Eislöwen verloren beim HC Orli Znojmo mit 1:4. Das einzige Tor erzielte Jordan Knackstedt im ersten Drittel in Überzahl. Der EV Landshut gewann beim Alps-Hockey-League-Club EHC Lustenau mit 4:3. Tadas Kumeliauskas, Erik Gollenbeck, Mathieu Pompei und Robbie Czarnik erzielten die Tore für den DEL2-Aufsteiger

Viermal hieß es DEL2 gegen Oberliga: Beim klaren 8:2 gegen den EV Füssen verloren die Tölzer Löwen Stefan Reiter, der nach dem Spiel zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht wurde und nach einer ersten Meldung auf der Homepage langfristig auszufallen droht. Crimmitschau feierte ebenso einen Kantersieg in Weiden (6:2) wie die Kassel Huskies beim 7:1 in Halle und die Lausitzer Füchse, die ebenfalls mit 7:1 gegen die Hannover Indians gewannen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Der EHC Red Bull muss fünf bis sechs Wochen auf Danny aus den Birken verzichten. Der Nationalkeeper zog sich vor dem CHL-Rückspiel gegen Minsk am Mittwoch eine Beinverletzung zu und muss operiert werden.
  • vor 4 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben Tryout-Stürmer Drew Melanson (sechs Spiele, ein Tor, vier Vorlagen) mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattet. Außerdem wurde Torhüter Nico Zimmermann (17) lizenziert. Er wird aber vornehmlich beim Stammverein EHC Bayreuth zum Einsatz kommen.
  • vor 5 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 müssen sechs Wochen lang auf Kapitän Adam Mitchell verzichten. Der Routinier, der in 18 Spielen 18 Punkte (zehn Tore, acht Assists) sammelte, verletzte sich beim Spiel gegen Ravensburg am Oberkörper.
  • vor 8 Stunden
  • Tim Dreschmann, der seinen Vertrag bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen zu Wochenbeginn aufgelöst hatte, wechselt innerhalb der Oberliga Nord zu Schlusslicht Krefelder EV 81. Für Essen kam der 24-jährige Allrounder in 13 Partien zu drei Assists.
  • vor 11 Stunden
  • Die deutsche Para-Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der B-WM in Berlin den zweiten Kantersieg in Folge eingefahren und Großbritannien beim 16:0 (5:0, 8:0, 3:0) nicht den Hauch einer Chance gelassen. Nach einem spielfreien Mittwoch trifft das Team am Donnerstag um 19 Uhr auf die Slowakei.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige