Anzeige
Anzeige
Dienstag, 24. September 2019

Erster Trainerwechsel der Saison in der DEL2 Dresdner Eislöwen trennen sich von Head Coach Bradley Gratton – Bisheriger Assistent Petteri Kilpivaara übernimmt

Nach knapp einem Jahr trennen sich die Wege von Trainer Bradley Gratton und den Dresdner Eislöwen.

Foto: Dresdner Eislöwen

Die neue Saison ist gerade einmal vier Spieltage alt, da erfolgt in der DEL2 bereits der erste Trainerwechsel. Wie am Dienstag bekannt wurde, trennen sich die Dresdner Eislöwen mit sofortiger Wirkung von ihrem Head Coach Bradley Gratton. Damit reagierte das aktuelle Tabellenschlusslicht auf den Fehlstart mit nur zwei Punkten aus den ersten vier Partien. Wie der Verein mitteilte, wird der bisherige Co-Trainer Petteri Kilpivaara bis auf Weiteres das Traineramt übernehmen. Unterstützung erhält er von Athletiktrainer Niels Böttger und Torwarttrainer Anton Lukin.

Im Sommer hatten sich die Eislöwen mit mehreren DEL-erfahrenen Akteuren wie Kevin Lavallée oder Alexander Dotzler prominent verstärkt und wollten damit an den positiven Abschluss der insgesamt schwierigen Vorsaison anknüpfen. Aus den ersten vier Partien gelangen aber lediglich zwei Punkte. Noch ohne Sieg und mit einem Torverhältnis von 7:16 zieren die Sachsen momentan das Tabellenende der DEL2. Besonders die deutliche 1:7-Niederlage am Sonntag beim EHC Freiburg sorgte für Ernüchterung.

Gratton hatte die Eislöwen im Oktober 2018 als Nachfolger von Jochen Molling übernommen und bis ins Playoff-Halbfinale geführt. Vor seiner Zeit in Dresden trainierte der 49-jährige Italo-Kanadier unter anderem bereits den französischen Club Epinal Gamyo, den dänischen Erstligisten Odense Bulldogs sowie die dänische U20-Nationalmannschaft.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Die Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord haben als Ersatz für den am Schultereckgelenk verletzten Julien Pelletier dessen kanadischen Landsmann Kevin Miller verpflichtet. Der 25-jährige Angreifer war zuletzt für den HK Poprad in der Slowakei aktiv (16 Spiele, zwei Tore, drei Vorlagen).
  • vor 13 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) muss vier bis sechs Wochen auf Angreifer Branden Gracel verzichten. Der kanadische Mittelstürmer hat sich eine Handverletzung zugezogen.
  • vor 17 Stunden
  • Sean Simpson fungiert ab sofort als Coaching-Berater des Interimsduos Christian Dubé/Pavel Rosa beim Schweizer Erstligisten HC Fribourg-Gottéron. In Deutschland ist der 59-jährige Deutsch-Kanadier aus seiner Zeit als Head Coach der Adler Mannheim (von Mai 2016 bis Dezember 2017) bekannt.
  • vor 17 Stunden
  • Der frühere DEL-Torhüter Mathias Lange hat sein Karriereende verkündet und wird Hockey Operations Coordinator beim Rensselaer Polytechnic Institute (NCAA) im US-Bundesstaat New York. Für Düsseldorf und Iserlohn bestritt der gebürtige Klagenfurter 187 DEL-Spiele.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Tim Schüle wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer Schulterverletzung mindestens bis zur Deutschland-Cup-Pause fehlen. Beim ebenfalls verletzten Torhüter Stephon Williams stehen weitere Untersuchungen an. Bei ihm sind Schwere der Verletzung und Ausfalldauer noch offen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige