Anzeige
Anzeige
Sonntag, 3. November 2019

Leserreise mit FlyCar Ab an den Polarkreis: Eishockey und Traumwinter in Lappland

Die zweistündige Fahrt mit dem Arctic Explorer ist im Preis mit inbegriffen.
Foto: FlyCar

Für ein langes Wochenende dem Alltag entfliehen. Vier Tage im Winter-Wonderland. Und obendrauf noch europäisches Spitzen-Eishockey. Klingt das nicht perfekt? Wir machen es Ihnen möglich und bringen Sie Ende Januar einmal mehr mit FlyCar an den Polarkreis!

Von Freitag, 24. Januar 2020, bis Montag, 27. Januar 2020, organisieren wir mit unserem Partner FlyCar eine Leserreise nach Schwedisch Lappland. Flüge nach Arvidsjaur gibt es ab Stuttgart, Hannover, München und Frankfurt-Hahn. Inklusive sind drei Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer Deluxe des Hotels Pite Havsbad. Auch der Spa-Bereich mit Panoramasauna und Erlebnisbad steht Ihnen zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Neben der deutschsprachigen Reiseleitung und Thermo-Winterkleidung für den gesamten Reisezeitraum steht als Highlight des Wochenend-Trips eine circa zweistündige Fahrt mit dem Eisbrecher Arctic Explorer an - ebenfalls im Preis inbegriffen!

Ein Fahrt mit einem Hundeschlitten ist nur eine von mehreren zubuchbaren Aktivitäten.
Foto: FlyCar

Doch wir verbinden zudem den Kurzurlaub am Polarkreis mit Eishockey der Spitzenklasse. Am Samstag, 25. Januar 2020, besuchen wir das SHL-Spiel zwischen Skelleftea AIK und IK Oskarshamn; Spielbeginn 18:00 Uhr. Skelleftea AIK gehört zu den absoluten Top-Mannschaften im europäischen Club-Eishockey, ist regelmäßiger Teilnehmer der Champions Hockey League und stand siebenmal in den letzten neuen SHL-Spielzeiten im Playoff-Finale. 2013 und 2014 holten sich die Nordschweden den Titel.

Neben dem umfassenden Inklusivpaket bietet die Leserreise von Eishockey NEWS in Kooperation mit FlyCar ein großes Angebot an zubuchbaren Aktivitäten, um die Zeit am Polarkreis unvergesslich zu machen. Von Schneemobiltouren und Schneeschuhwanderungen über Fahrten mit dem Hundeschlitten bis hin zum Eisfischen ist für jeden Geschmack etwas passendes dabei. Oder wie wäre es mit einem Ausflug auf eine Elchfarm oder dem Kennenlernen der samischen Kultur inklusive Rentierfütterung? Wer etwas mehr Action bevorzugt, wird sich für ein paar Runden im Ice Buggy entscheiden.

Ein SHL-Spiel bei Top-Club Skelleftea bedeutet Eishockey auf Top-Niveau.
Foto: FlyCar

Langeweile entsteht so sicher nicht in der Weite der lappländischen Winterlandschaft.

Als absolutes Highlight bieten wir gegen Aufpreis eine Übernachtung im einzigartigen IGLOOTEL an. In den individuell gestalteten Schlaf-IGLOOs übernachtet man in kuschelig warmen Polarschlafsäcken mitten im Eis. Inklusive ist dann auch das dortige Aurora Spa mit Whirlpools unter freiem Himmel. Wer bis 31. Oktober 2019 zuschlägt, erhält 50 Euro Frühbuchermäßigung.

Zeitraum: 24.01.2020 - 27.01.2020

Preis: 1.175 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 100 Euro)
Hotel: Pite Havsbad in Pitea (Frühstücksbuffet inklusive + 3-Gänge-Abschlussabendessen am Sonntag
Nutzung des Spa-Bereichs (Erlebnisbad, Panoramasauna)
SHL-Spiel: Skelleftea AIK - Oskarshamn (Samstag, 18:00 Uhr)
Thermo-Winterkleidung für den gesamten Reisezeitraum
Fahrt mit dem Eisbrecher Arctic Explorer
IGLOO Day Plus: Begrüßungsabendessen im IGLOOTEL
Flüge ab: Stuttgart, Hannover, München, Frankfurt-Hahn

Zubuchbar:
Übernachtung im IGLOOTEL (Standard 100 Euro, Romantik 200 Euro)
Schneemobiltouren, Eisfischen, Schneeschuhwanderung, uvm.

Infos und Anmeldung: deutschsprachige Reiseleitung, www.fly-car.de, E-Mail: buchungen@fly-car.de, Tel.: + 49 (0) 6543 - 818 53 - 0.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Goalie Olivier Roy wird den Augsburger Panthern aufgrund einer Muskelverletzung im Adduktorenbereich zwei bis drei Wochen (und damit kürzer als befürchtet) nicht zur Verfügung stehen. Roy musste am Dienstag im CHL-Spiel in Biel (1:2 n.V.) kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit das Eis verlassen.
  • vor 3 Stunden
  • Das DEL2-Spiel zwischen den Tölzer Löwen und den Heilbronner Falken am 22. Dezember wurde von 18:30 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.
  • vor 6 Stunden
  • Moritz Seider erzielte beim 4:3-Sieg seiner Grand Rapids Griffins gegen San Antonio Rampage in seinem 18. AHL-Spiel seinen ersten Treffer. Der 18-jährige Verteidiger, der zudem noch einen Assist lieferte, traf zum zwischenzeitlichen 4:2.
  • vor 7 Stunden
  • Das Spiel der Oberliga Süd zwischen dem ERC Sonthofen und den Selber Wölfen am 1. Dezember wurde von 18:00 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt. An diesem Sonntag hält der ERC Sonthofen seinen Familientag ab.
  • vor 22 Stunden
  • Der EHC Red Bull muss fünf bis sechs Wochen auf Danny aus den Birken verzichten. Der Nationalkeeper zog sich vor dem CHL-Rückspiel gegen Minsk am Mittwoch eine Beinverletzung zu und muss operiert werden.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige