Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 7. November 2019

Nächste Posse bei Pinguinen Krefelder Unternehmer Wagener bestätigt Rettungsversuch, aber Russe Ponomarev stellt sich quer

Der Streit zwischen den Krefelder Hauptgesellschaftern Mikhail Ponomarev (links) und Wolfgang Schulz (rechts) geht in die nächste Runde.

Foto: Samla.de

Der bizarre Gesellschafterstreit bei den Krefeld Pinguinen ist um eine weitere Posse reicher. Wie die Rheinische Post auf ihrem Online-Portal berichtet, ist jetzt auch der Rettungsversuch des Krefelder Unternehmers Gerald Wagener gescheitert. Der Geschäftsmann verhandelte mit den beiden Hauptgesellschaftern Wolfgang Schulz und Mikhail Ponomarev über die Übernahme ihrer Anteile.

"Ich habe beiden Gesellschaftern ein Angebot gemacht. Herr Schulz war verhandlungsbereit, Herr Ponomarev nicht. Beide Herren haben sich professionell verhalten. Da für meine Partner und mich nur ein Gesamtdeal von Interesse war, hat sich das Thema erledigt“, so Wagener gegenüber rp-online.de.

Aber auch der Streit zwischen den Krefeld Pinguinen und Ponomarev schwelt weiter. Die Einladung zur Gesellschafter-Versammlung am 19. November überreichte nach Schilderung der Rheinischen Post Geschäftsführer Matthias Roos kürzlich Ponomarev während der Pause des Fußballspiels MSV Duisburg gegen KFC Uerdingen persönlich. Roos sagte dazu rp-online.de: "Ich habe ihn gefragt, ob er kurz Zeit für mich hätte. Er sagte, für mich nicht und warf den Brief zu Boden.“

Es ist demnach nicht damit zu rechnen, dass sich das Blatt bis zur Gesellschafterversammlung am 19. November wendet und der Konflikt zwischen den Pinguinen und Ponomarev aus der Welt geräumt wird. Der Rheinischen Post zufolge wollen Wolfgang Schulz und Matthias Roos trotz aller Querelen am Rande des Deutschland Cups weitere Gespräche mit möglichen Unterstützern führen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Verteidiger Marek Charvat (25) und Angreifer Jonas Schwarzfischer (21) haben ihre Verträge beim HC Landsberg verlängert. Der Tscheche Charvat besetzt damit auch in der kommenden Saison die zweite Kontingentstelle beim künftigen Süd-Oberligisten.
  • vor 12 Stunden
  • Florian Böhm trägt auch in der Oberliga das Trikot des Herforder EV. Bis zu seiner Verletzung lief der 29-jährige Stürmer 25 Mal für die Ostwestfalen auf, erzielte dabei zehn Tore und gab 27 Assists.
  • gestern
  • Verteidiger Tim Marek (26) wechselt nach dem Oberliga-Aus des ERC Sonthofen zur EG Diez-Limburg. Der künftige Nord-Oberligist bestätigte zudem die Vertragsverlängerungen von Verteidiger Alexander Seifert (25) und Angreifer Kevin Lavallée (35).
  • vor 2 Tagen
  • Verteidiger Kris Gehring (25) läuft auch in der Oberliga Nord für den Herforder EV auf. 2019/20 kam das Eigengewächs in 20 Partien auf eine Vorlage in der Regionalliga West und geht nun in sein erstes Drittligajahr mit seinem Heimatverein.
  • vor 2 Tagen
  • Stürmer Ondrej Zelenka (20) bleibt beim EV Füssen. Der 20-jährige gebürtige Tscheche, der seit 2013 in Füssen spielt, geht damit in sein zweites Oberligajahr. Im ersten kam er in 47 Spielen auf sieben Tore und zehn Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige