Anzeige
Anzeige
Freitag, 15. November 2019

Nach Einsatz in Krefeld Kurzzeitvertrag nicht verlängert: Felix Schütz kehrt nicht nach Oskarshamn zurück

Felix Schütz im DEB-Trikot beim Deutschland Cup 2019 in Krefeld.
Foto: City-Press

Der deutsche Nationalstürmer Felix Schütz kehrt nicht zu IK Oskarshamn in die SHL zurück. Das bestätigte IKO-Geschäftsführer Thomas Fröberg gegenüber HockeyNews.se. Nach nur sechs Spielen, in denen der 32-Jährige auf zwei Vorlagen und eine Plus-/Minus-Statistik von -2 kam, muss sich Schütz vom schwedischen Aufsteiger wieder verabschieden.

Oskarshamn ist aktuell Tabellenletzter der schwedischen Eliteliga SHL – mit 17 Punkten aus 17 Spielen. Beim Deutschland Cup in Krefeld wollte sich Schütz für einen neuen Vertrag empfehlen. Ihm gelang zum Turnierauftakt der 4:3-Siegtreffer gegen Russland. Es sollte jedoch sein einziger Punkt beim Vier-Nationen-Turnier bleiben. Schütz absolvierte alle drei Partien für die DEB-Auswahl.

„Wir haben uns finanziell nicht geeinigt“, sagte Schütz auf Nachfrage von Eishockey NEWS zu seinem Abgang aus Schweden. „Jetzt habe ich mehrere Möglichkeiten. Ich habe Angebote aus Deutschland, kann aber auch warten, bis sich etwas im Ausland ergibt.“

Sebastian Groß/Michael Bauer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der Deutsch-Amerikaner Michael Bitzer hat seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Dies gab der DEL2-Club am Mittwoch bekannt. Bitzer wird demnach, wie schon in der Vorsaison, das Torhütergespann mit Mark Arnsperger bilden.
  • vor 12 Stunden
  • Die EXA IceFighters Leipzig haben den Abgang von Janik Langer vermeldet. Der 21-jährige Verteidiger war zwei Jahre für den Nord-Oberligisten, der aktuell noch keine Lizenz für die neue Saison besitzt, aktiv und kam zu 71 Einsätzen (zwei Tore, sieben Assists).
  • vor 13 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt bestätigen den Verbleib von Torhüter Patrick Klein (Eishockey NEWS berichtete vorab). Der 26-Jährige spielt seit 2019 für die Mainhessen und absolvierte in der letzten Saison 30 Partien (Fangquote 90,5 Prozent, 2,82 Gegentore pro Spiel).
  • vor 15 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat bekannt gegeben, dass sie mit Co-Trainer Thomas Dolak schon vor längerer Zeit einen Vertrag bis 2022 geschlossen hat. Der 41-jährige Ex-DEL-Profi (870 Partien, 448 Scorer-Punkte) war im März 2019 zum Assistenztrainer von Head Coach Harold Kreis befördert worden.
  • vor 17 Stunden
  • Stürmer Justin Unger (21) bleibt bei Neu-Oberligist Herford. In 42 Spielen kam er vergangene Saison auf fünf Tore und sieben Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige