Anzeige
Anzeige
Freitag, 29. November 2019

19. Spieltag der Oberliga Süd am Freitag Weiden überrascht in Deggendorf, Memmingen neuer Tabellenführer, Regensburg setzt Aufwärtstrend in Selb fort

Die Blue Devils Weiden um Angreifer Tomas Rubes landeten einen überraschenden Auswärtssieg beim bisherigen Tabellenführer aus Deggendorf.

Foto: Rappel

Der ECDC Memmingen ist seit Freitag neuer Tabellenführer der Oberliga Süd. Die Indians feierten beim Tabellenschlusslicht aus Höchstadt einen souveränen 5:0-Erfolg. Die Gastgeber, bei denen die neu verpflichteten Benjamin Dirksen, Mikhail Nemirovsky und Anton Seewald allesamt ihr Debüt gaben, hielten zwar gegen den Favoriten zwei Drittel lang gut mit, waren aber letztendlich chancenlos. Dass Memmingen die Spitzenposition übernehmen konnte, liegt aber allen voran an den Blue Devils Weiden. Die Nord-Oberpfälzer gewannen nach einem starken ersten Drittel inklusive einer 3:0-Führung beim bisherigen Tabellenführer aus Deggendorf mit 4:3.

Neuer Tabellendritter ist nun nach dem 19. Spieltag der EV Füssen. In einem bis zur Schlusssirene offenen Verfolgerduell gegen den EC Peiting führte Füssen früh mit 2:0, doch Peiting glich noch im Auftaktdrittel aus. Mit einem verwandelten Penalty zu Beginn des Schlussabschnitts sorgte dann Tobias Meier für den Erfolg des Aufsteigers. Ein überraschend deutlicher 7:3-Erfolg gelang indes des Eisbären Regensburg bei den Selber Wölfen. Überragender Akteur bei den Oberpfälzern, die damit im dritten Spiel seit der Trennung von Trainer Igor Pavlov den zweiten Sieg einfuhren, war Verteidiger Petr Heider. Der Deutsch-Tscheche erzielte drei Treffer und lieferte zudem noch einen Assist.

19. Spieltag der Oberliga Süd (6 Einträge)

 

Weiter auf Erfolgskurs bleibt unterdessen der EV Lindau. Die Islanders gewannen nach einer abermals starken kämpferischen Leistung zu Hause gegen die Starbulls Rosenheim mit 3:2 und feierten im zwölften Spiel unter ihrem neuen Trainer Franz Sturm den achten Sieg. Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge ist auch der SC Riessersee auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Werdenfelser, bei denen die Rückkehrer Stephan Wilhelm und Simon Mayr ihr Debüt gaben, bezwangen den ERC Sonthofen mit 6:3. Für die Bulls hingegen war es die dritte Niederlage in Folge, die zugleich das Abrutschen auf Platz elf bedeutete.

Sebastian Saradeth


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Martin Davidek hat seinen Vertrag bei den Bayreuth Tigers um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der Zweiten Liga am Dienstag bekannt. Der Stürmer kam in der abgelaufenen Spielzeit in 33 Spielen auf zehn Tore und 15 Vorlagen.
  • vor 10 Stunden
  • Der Deggendorfer SC hat zwei Spieler von den EHF Passau Black Hawks (Bayernliga) zurückgeholt. Verteidiger Marius Wiederer erhält beim Süd-Oberligisten einen Kontrakt für die Spielzeit 2020/21, Angreifer Michel Limböck darf sich während der Vorbereitung im Tryout beweisen.
  • vor 17 Stunden
  • Dominik Piskor hat seinen Vertrag beim Herner EV um ein Jahr verlängert. Der 27-jährige Angreifer wechselte im Sommer 2019 vom ECDC Memmingen zum Nord-Oberligisten und kam in der Spielzeit 2019/20 in 44 Partien zu 23 Treffern sowie 13 Assists.
  • gestern
  • Der 22-jährige Defender Arne Uplegger hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert. In der letzten Spielzeit absolvierte Uplegger 51 Partien für die Blau-Weißen. Dabei erzielte der Abwehrspieler zwei Tore und steuerte sieben Vorlagen bei.
  • gestern
  • Der EV Landshut (DEL2) hat Nicolas Sauer verpflichtet und mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Der 21-jährige Angreifer kommt von den Eisbären Regensburg, für die er in der Saison 2019/20 in 48 Oberligaspielen neun Treffer erzielte und 13 Assists sammelte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige