Anzeige
Anzeige
Montag, 2. Dezember 2019

Reaktion auf Ausfälle EC Bad Nauheim holt ehemaligen DEL-Torjäger Jack Combs in die DEL2

Jack Combs, hier im Trikot der Iserlohn Roosters, erzielte in zwei DEL-Spielzeiten 53 Treffer.
Foto: City-Press

Die Roten Teufel aus Bad Nauheim haben auf die Ausfälle der Kontingentspieler Tyler Fiddler, Cody Sylvester und Zach Hamill reagiert. Der DEL2-Club aus Hessen hat den ehemaligen Bremerhavener und Iserlohner Torjägers Jack Combs mit einem befristeten Vertrag ausgestattet. Combs weilt aktuell in St. Louis und macht sich am Montag noch auf den Weg nach Bad Nauheim, dienstagsfrüh wird er in Deutschland erwartet. Der 31 Jahre alte, 1,83 Meter große und 91 Kilogramm schwere Angreifer kommt mit der Erfahrung aus 220 ECHL-Spielen mit 278 Punkten (132 Tore, 146 Assists) sowie 165 AHL-Spielen mit 79 Punkten (40 Tore, 39 Assists) in die Kurstadt und konnte auch in der DEL seinen Ruf als ausgewiesener Torjäger unter Beweis stellen.

Seine erste Europa-Stadion war Bremerhaven, wo er mit 27 Treffern die meisten Tore in der DEL-Hauptrunde 2016/17 erzielen konnte. Danach zog es den Torjäger nach Iserlohn, wo er ebenfalls mit 34 Punkten (22 Tore / 12 Assists) erfolgreich war. Trotz seiner Torjäger-Qualitäten hatte Combs sowohl 2018 als auch 2019 Probleme, einen neuen Club zu finden und machte deshalb sogar auf Twitter aktiv auf sich aufmerksam. In der letzten Saison startete Combs etwas später beim Schweizer NLB-Club Kloten in die Saison. Auch dort stellte er wieder seine Scorer-Qualitäten mit 24 Punkten in 25 Spielen unter Beweis. In der aktuellen Spielzeit absolvierte Combs bisher 15 Partien für Wichita Thunder in der ECHL (fünf Tore, zehn Vorlagen).

„Wir hatten in den letzten Wochen den Markt immer unter Beobachtung und sind Freitagnacht direkt tätig geworden, um schnellstmöglich Lösungen für das Team zu haben. Natürlich wiegen die Ausfälle schwer, sodass es uns wichtig war, den Kader zeitnah durch Qualität zu erweitern. Da Jack Combs mit Bill Lochead einen Berater aus unserem unmittelbaren Nauheimer Umfeld hat, sind wir uns schnell einig geworden“, so Bad Nauheims Geschäftsführer Andreas Ortwein.

„Jack ist ein echter Torjäger, der uns sicher besser machen wird und uns vor allem im Powerplay neue Möglichkeiten gibt. Ich bin froh, dass es funktioniert hat und wir jetzt sofort Unterstützung für das Team haben“, so Bad Nauheims Head Coach Christof Kreutzer. „Wir sondieren darüber hinaus weiter den Markt und versuchen, noch einen weiteren Spieler zu bekommen, um für die nächsten vier bis sechs Wochen, in denen viele Spiele anstehen, gerüstet zu sein“, gibt Matthias Baldys den Ausblick auf die aktuellen Tätigkeiten der Sportlichen Führung der Roten Teufel. Ob Combs schon am morgigen Dienstag in Landshut für den EC Bad Nauheim auflaufen kann, hängt von den zu erledigen Formalitäten ab.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Tobias Schmitz von den Iserlohn Roosters (DEL) erhält auch in der Spielzeit 2020/21 eine Förderlizenz für Nord-Oberligist Herne. Bereits in der vergangenen Saison bestritt der 23-jährige Verteidiger 30 Partien (ein Tor, fünf Assists) für den HEV.
  • vor 2 Stunden
  • Die EG Diez-Limburg hat Angreifer Cheyne Matheson verpflichtet. Der Kanadier kommt aus der schwedischen Division I von Kiruna AIF zum Oberliga-Neuling.
  • gestern
  • Brandon Buck, zuletzt zwei Spielzeiten in Diensten der Nürnberg Ice Tigers hat via Instagram seinen definitiven Abschied aus Nürnberg bekanntgegeben. Der DEL-Club aus Franken hatte sich bisher nicht offiziell zur Personalie Buck geäußert.
  • gestern
  • Der Deutsch-Rumäne Matyas Kovacs kehrt vom Krefelder EV zurück nach Herford und spielt künftig für die Ice Dragons in der Oberliga Nord. Dies gab der Club am Samstag bekannt.
  • gestern
  • Konstantin Kessler hütet in der kommenden Saison das Tor der TecArt Black Dragons Erfurt (Oberliga Nord). Der 23-Jährige spielte zuletzt (24 Einsätze) für den ERC Sonthofen in der Oberliga Süd.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige