Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 8. Januar 2020

Die Frage der Woche Wo landet der EHC Freiburg am Ende der bisher so erfolgreichen DEL2-Spielzeit 2019/20?

Bild vom Jahresabschluss 2019: Jubel beim Wölferudel, Enttäuschung bei Meister Ravensburg.
Foto: Achim Keller

Noch 17 Spieltage stehen aus, ehe die Hauptrunde der DEL2-Saison 2019/20 zu Ende geht. Nach 35 Partien steht der EHC Freiburg zur Überraschung vieler auf Tabellenplatz drei, mit 61 Zählern auf der Habenseite. In der Vorsaison hatte die Mannschaft aus dem Breisgau noch gegen den Abstieg in die Oberliga kämpfen müssen, und zwar bis zum erfolgreichen finalen siebten Spiel der zweiten Playdownrunde gegen den Deggendorfer SC.

Im Frühjahr und Sommer wurde dann die Ausrichtung des DEL2-Clubs drastisch verändert. Mit Daniel Heinrizi (ehemals EC Bad Nauheim) wurde ein Sportlicher Leiter installiert. Mit Peter Russell konnte der britische Nationaltrainer aus Schottland in die DEL2 gelockt werden. Dazu kamen neue Kontingentspieler, die allesamt ein deutliches Upgrade zu ihren Vorgängern darstellen. Nun sieht die Ausgangslage vor dem Saisonendspurt für die Wölfe sehr komfortabel aus – mit dem Abstieg hat der EHC aktuell nichts zu tun.

In unserer zweiten Frage der Woche im Jahr 2020 wollen wir von Ihnen wissen: Wo endet der Weg der Wölfe 2019/20? Sie können bis Samstag, den 11. Januar um 12:00 Uhr abstimmen. Die Auflösung gibt es dann wie gewohnt in unserer nächsten Printausgabe am Dienstag, 14. Januar.

Sebastian Groß

Wo endet der erfolgreiche Weg des EHC Freiburg 2019/20?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • vor 2 Tagen
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 3 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 6 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 7 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige