Anzeige
Anzeige
Dienstag, 14. Januar 2020

NHL am Montag Ovechkin überholt Selänne, Panarin mit fünf Punkten, Marchand lässt Puck bei Penalty liegen

Jakub Vrana jubelt mit Alexander Ovechkin über eines seiner beiden Tore beim 2:0-Erfolg der Washington Capitals gegen die Carolina Hurricanes.

Foto: imago images/ZUMA Press/Rich Riggin

Alexander Ovechkin ist in der Ewigen Torjägerliste der NHL auf Rang elf vorgestoßen. Der Russe erzielte beim 2:0-Erfolg seiner Washington Capitals seine Hauptrundentore Nummer 685 und 686 und überholte damit Teemu Selänne (684). Der Finne überraschte Ovechkin mit einem Video, in dem er gratulierte: „Du wirst noch viele Tore mehr erzielen, also mach weiter und hab weiter Spaß.“ Mario Lemieux (690), Steve Yzerman (692) und Mark Messier (694) sind die nächsten Spieler, die Ovechkin einholen kann.

Die Capitals sind mit 67 Punkten zusammen mit den St. Louis Blues das beste Team der Liga. Die Blues gewannen ihr Spiel gegen die Anaheim Ducks und Korbinian Holzer mit 4:1. Für den Titelverteidiger war es bereits der vierte Sieg in Folge. Korbinian Holzer kam für die Ducks nicht zum Einsatz.

Für den Lacher des Abends unter den Fans sorgte Brad Marchand, sechstbester Scorer der Liga. Der Stürmer der Boston Bruins ließ beim Penalty-Schießen in der Partie bei den Philadelphia Flyers beim Anlauf den Puck liegen, so dass sein Versuch nicht zählte und die Flyers das Spiel mit 6:5 gewannen. Travis Konecny hatte zuvor als einziger der zehn Schützen getroffen.

Tobias Rieder und die Calgary Flames verloren bei den Montreal Canadiens mit 0:2. Für Montreal war es der zweite Sieg in Folge nach zuvor acht Niederlagen in Folge. Sie stehen sieben Punkte hinter einem Wild-Card-Rang, Calgary belegt in der Pacific Division Rang zwei.

Michael Bauer

Die Ergebnisse des Montags
Montreal - Calgary 2:0
N.Y. Rangers - N.Y. Islanders 6:2
Philadelphia - Boston 6:5 n.P.
Washington - Carolina 2:0
St. Louis - Anaheim 4:1


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Die Tilburg Trappers haben Angreifer Raymond van der Schuit unter Vertrag genommen. Der 25-jährige niederländische Nationalspieler kommt von den Nijmegen Devils aus der BeNeLiga zum Tabellenführer der Oberliga Nord.
  • vor 12 Stunden
  • Robby Hein hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der momentan verletzte Angreifer steht bereits seit 2015 durchgängig für den Nord-Oberligisten auf dem Eis.
  • vor 13 Stunden
  • Das DEL-Spiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim am 16.02.2020 wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden (statt 14:00 Uhr). Grund für die Vorverlegung ist das Pokalfinale der Basketball-Bundesliga zwischen Alba Berlin und den Baskets aus Oldenburg (20:30 Uhr).
  • vor 15 Stunden
  • Die deutsche U19-Nationalmannschaft bestreitet vom 4. bis 8. Februar 2020 ein 5-Nationen-Turnier in Berlin. Im Wellblechpalast misst sich die DEB-Auswahl, die von U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter betreut wird, mit Finnland, der Schweiz, Schweden und Tschechien.
  • vor 20 Stunden
  • Der EC Peiting (Oberliga Süd) muss voraussichtlich für weitere fünf Wochen auf seinen teaminternen Top-Scorer Nardo Nagtzaam verzichten. Der 29-jährige Niederländer, der in 28 Partien 14 Treffer erzielte und 35 Assists lieferte, laboriert an einer nicht näher genannten Unterkörperverletzung.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige