Anzeige
Anzeige
Dienstag, 14. Januar 2020

NHL am Montag Ovechkin überholt Selänne, Panarin mit fünf Punkten, Marchand lässt Puck bei Penalty liegen

Jakub Vrana jubelt mit Alexander Ovechkin über eines seiner beiden Tore beim 2:0-Erfolg der Washington Capitals gegen die Carolina Hurricanes.

Foto: imago images/ZUMA Press/Rich Riggin

Alexander Ovechkin ist in der Ewigen Torjägerliste der NHL auf Rang elf vorgestoßen. Der Russe erzielte beim 2:0-Erfolg seiner Washington Capitals seine Hauptrundentore Nummer 685 und 686 und überholte damit Teemu Selänne (684). Der Finne überraschte Ovechkin mit einem Video, in dem er gratulierte: „Du wirst noch viele Tore mehr erzielen, also mach weiter und hab weiter Spaß.“ Mario Lemieux (690), Steve Yzerman (692) und Mark Messier (694) sind die nächsten Spieler, die Ovechkin einholen kann.

Die Capitals sind mit 67 Punkten zusammen mit den St. Louis Blues das beste Team der Liga. Die Blues gewannen ihr Spiel gegen die Anaheim Ducks und Korbinian Holzer mit 4:1. Für den Titelverteidiger war es bereits der vierte Sieg in Folge. Korbinian Holzer kam für die Ducks nicht zum Einsatz.

Für den Lacher des Abends unter den Fans sorgte Brad Marchand, sechstbester Scorer der Liga. Der Stürmer der Boston Bruins ließ beim Penalty-Schießen in der Partie bei den Philadelphia Flyers beim Anlauf den Puck liegen, so dass sein Versuch nicht zählte und die Flyers das Spiel mit 6:5 gewannen. Travis Konecny hatte zuvor als einziger der zehn Schützen getroffen.

Tobias Rieder und die Calgary Flames verloren bei den Montreal Canadiens mit 0:2. Für Montreal war es der zweite Sieg in Folge nach zuvor acht Niederlagen in Folge. Sie stehen sieben Punkte hinter einem Wild-Card-Rang, Calgary belegt in der Pacific Division Rang zwei.

Michael Bauer

Die Ergebnisse des Montags
Montreal - Calgary 2:0
N.Y. Rangers - N.Y. Islanders 6:2
Philadelphia - Boston 6:5 n.P.
Washington - Carolina 2:0
St. Louis - Anaheim 4:1


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 22 Stunden
  • Tobias Schmitz von den Iserlohn Roosters (DEL) erhält auch in der Spielzeit 2020/21 eine Förderlizenz für Nord-Oberligist Herne. Bereits in der vergangenen Saison bestritt der 23-jährige Verteidiger 30 Partien (ein Tor, fünf Assists) für den HEV.
  • vor 22 Stunden
  • Die EG Diez-Limburg hat Angreifer Cheyne Matheson verpflichtet. Der Kanadier kommt aus der schwedischen Division I von Kiruna AIF zum Oberliga-Neuling.
  • gestern
  • Brandon Buck, zuletzt zwei Spielzeiten in Diensten der Nürnberg Ice Tigers hat via Instagram seinen definitiven Abschied aus Nürnberg bekanntgegeben. Der DEL-Club aus Franken hatte sich bisher nicht offiziell zur Personalie Buck geäußert.
  • gestern
  • Der Deutsch-Rumäne Matyas Kovacs kehrt vom Krefelder EV zurück nach Herford und spielt künftig für die Ice Dragons in der Oberliga Nord. Dies gab der Club am Samstag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Konstantin Kessler hütet in der kommenden Saison das Tor der TecArt Black Dragons Erfurt (Oberliga Nord). Der 23-Jährige spielte zuletzt (24 Einsätze) für den ERC Sonthofen in der Oberliga Süd.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige