Anzeige
Anzeige
Sonntag, 22. März 2020

Umbruch beim Süd-Oberligisten Torhüter Endres und Steinhauer sowie vier weitere Spieler verlassen die Starbulls Rosenheim – Bucheli übernimmt organisatorische Aufgaben

Dmitrij Litesov stürmt künftig nicht mehr für die Starbulls Rosenheim.
Foto: Wiedel

Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntag ihre ersten sieben Abgänge bekannt gegeben. Wie der Süd-Oberligist mitteilte, werden künftig neben den beiden Torhüter Luca Endres und Lukas Steinhauer auch die Verteidiger Magnus Enk und Felix Linden sowie die Angreifer Dmitrij Litesov, Henry Wellhausen und Daniel Bucheli nicht mehr für die Starbulls auf dem Eis stehen. Mit allen anderen Spielern des Kaders der vergangenen Saison, die noch keine gültigen Verträge besitzen, werde aktuell noch verhandelt.

Vor allem im Tor stehen die Oberbayern damit vor einem Umbruch, der sich aber in der Schlussphase der Saison 2019/20 bereits anbahnte. Seit der Verpflichtung von Andreas Mechel rückte das über Jahre bewährte Duo Steinhauer/Endres in den Hintergrund. Nun suchen sich die beiden Rosenheimer Eigengewächse eine neue Herausforderung. Gleiches gilt für die jungen Magnus Enk und Henry Wellhausen, die sich in ihrer ersten kompletten Saison im Seniorenbereich noch nicht nachhaltig durchsetzen konnten.

Ebenfalls nicht die erhoffte Verstärkung war der im vergangenen Sommer gekommene Dmitrij Litesov, der die Starbulls nach einer Saison wieder verlässt. Nach eineinhalb Jahren kehrt auch Felix Linden Rosenheim den Rücken zu. Den ehemaligen Bayreuther zieht es offenbar zurück in die DEL2. Gerüchten zufolge wird er mit dem ESV Kaufbeuren in Verbindung gebracht. Nicht mehr dem Kader angehören wird künftig auch ein weiteres Eigengewächs. Angreifer Daniel Bucheli soll den Starbulls aber abseits des Eises im organisatorischen Bereich erhalten bleiben.


Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Der EC Bad Nauheim (DEL2) muss lange auf seinen Kapitän Marc El-Sayed verzichten. Jüngste Untersuchungen haben den Verdacht bestätigt: Der Stürmer muss wegen einer Herzmuskelentzündung wahrscheinlich drei Monate pausieren.
  • vor 10 Stunden
  • Hiobsbotschaft für die Eispiraten Crimmitschau (DEL2): Für Stürmer Vincent Schlenker ist die Saison 2020/21 bereits vorzeitig beendet. Der 28-Jährige, welcher sich schon seit mehreren Wochen mit einer Unterkörperverletzung herumplagte, wird sich demnächst einer Operation unterziehen müssen.
  • vor 10 Stunden
  • Der Herner EV hat Verteidiger Thomas Gauch verpflichtet, der vergangene Saison verletzungsbedingt nur dreimal für Oberligist Krefeld zum Einsatz kam. Ob der 22-jährige bereits beim Heimspiel gegen die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen wird, entscheidet sich erst am Spieltag.
  • gestern
  • Nächster Ausfall bei den Nürnberg Ice Tigers: Der Tabellenletzte der Südstaffel der PENNY DEL muss aufgrund einer Fußverletzung vier bis sechs Wochen lang auf Top-Verteidiger Tim Bender (25) verzichten. Angreifer Marcel Kurth (27) hingegen wird am Samstag in Schwenningen in das Lineup zurückkehren.
  • gestern
  • Die Landsberg Riverkings (Oberliga Süd) verpflichten den 22-jährigen ehemaligen U20-Nationalspieler und Kapitän des DNL-Teams der Düsseldorfer EG, Nicolas Strodel. Strodel war zuletzt für Memmingen (ein Spiel) aktiv und ist bereits am Freitagabend spielberechtigt für den HCL im Spiel gegen Lindau.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige