Anzeige
Anzeige
Samstag, 9. Mai 2020

Abschied vom Heimatverein? Trotz Vertrags bis 2025: Krefeld Pinguine planen offenbar ohne Urgestein und Identifikationsfigur Daniel Pietta

Daniel Pietta spielt in den Planungen der neuen KEV-Verantwortlichen offenbar keine Rolle mehr.
Foto: City-Press

Paukenschlag bei den Krefeld Pinguinen: Berichten der Westdeutschen Zeitung und der Rheinischen Post zufolge planen die neuen KEV-Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter Roger Nicholas und Trainer Glen Hanlon nicht mehr mit dem Urgestein und Gesicht des Vereins, Daniel Pietta. Eine entsprechende Mitteilung habe er bereits erhalten. Dabei hat der 33-Jährige noch fünf Jahre Vertrag und gehört seit Jahren zu den besten sowie konstantesten Akteuren im Krefelder Trikot, wenn nicht in der gesamten DEL.

Lockrufen der Konkurrenz erlag Pietta trotz des sportlichen und wirtschaftlichen Niedergangs der Seidenstädter über die vergangenen Jahre hinweg nie, blieb seinem Heimatclub stets treu. Seit der Saison 2003/04 hat Pietta in 792 Partien 209-mal getroffen und 422 weitere Treffer vorbereitet. Er selbst wollte sich am Freitag gegenüber der WZ nicht zu den Gerüchten um seinen Abgang äußern.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 45 Minuten
  • Die Ravensburg Towerstars (DEl2) haben die Stürmer Sebastian Hon und Alexander Dosch mit Föderverträgen ausgestattet. Hon lief zuletzt für die Heilbronner Falken auf, verletzte sich nach 19 Spielen aber und fiel bis Saisonende aus. Dosch kommt vom DNL-Team des EV Regensburg.
  • vor einer Stunde
  • Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. „Über die konkrete Vergabe der Förderlizenzen wird in den kommenden Wochen und Monaten nun in enger Absprache diskutiert“, heißt es im DSC-Statement.
  • vor 4 Stunden
  • Die Hannover Scorpions (Oberliga Nord) haben die Abgänge der beiden Verteidiger Nico Schnell und Marius Nägele sowie von Allrounder Marius Garten bestätigt.
  • vor 7 Stunden
  • Neben Tray Tuomie bilden in der DEL-Saison 2020/21 Jamie Bartman (Assistant Coach), Max Dürr (Torwarttrainer), Gregor Grutschnig (Athletiktrainer), Harry Swatosch (Ernährungswissenschaftler), Ulf Wallisch (Mentaltrainer) sowie Heiko Vogler (Development Coach) das Trainerteam der Augsburger Panther.
  • vor 9 Stunden
  • Routinier Bob Wren hängt auch mit 45 Jahren noch eine Saison an seine aktive Karriere dran und wird 2020/21 weiter für Bayernligist EHC Klostersee auflaufen. In der langen Vita des Centers stehen unter anderem auch 571 AHL-Partien (535 Scorer-Punkte) sowie 261 DEL-Spiele (258 Scorer-Punkte).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige