Anzeige
Anzeige
Samstag, 30. Mai 2020

Vor Ende der Lizenzierungsfrist Hamm, Herford und Diez-Limburg reichen Oberliga-Unterlagen ein, Miesbach winkt ab, Entscheidung von Passau und Landsberg noch offen

Foto: Symbolbild Oberligen

Während sich mit den Füchsen Duisburg und den ESC Wohnbau Moskitos Essen zwei Vereine aus der Oberliga Nord zurückziehen, gibt es mehrere neue Bewerber aus der Regionalliga. Der Herforder EV bestätigte am Freitagabend das fristgerechte Einreichen der Lizenzunterlagen für die Oberliga. Gleiches tat im Laufe der Woche bereits die EG Diez-Limburg. Am Samstagvormittag folgte dann mit den Hammer Eisbären ein dritter Club. Sollten alle drei Vereine ebenso wie die verbleibenden zehn Vereine die Lizenz erhalten, würden in der neuen Saison 13 Clubs (und damit einer mehr als in der Spielzeit 2019/20) in der Oberliga Nord um Punkte kämpfen.

Aus dem Süden werden nach Informationen unserer Zeitung alle verbleibenden elf Vereine der Vorsaison die Unterlagen fristgerecht zum 31. Mai einreichen. Die finale Bestätigung kam aber bis dato ebenfalls noch nicht von allen Clubs. Definitiv nicht mehr dabei ist in der kommenden Saison der ERC Sonthofen, der sich aus finanziellen Gründen zurückgezogen hat und in der bayerischen Bezirksliga neu beginnt.

Von den drei gehandelten Nachrückerkandidaten aus der Bayernliga hat der TEV Miesbach am Freitagabend abgewinkt und seinen weiteren Verbleib in der Viertklassigkeit bestätigt. Noch keine verbindliche Zu- beziehungsweise Absage gibt es von den EHF Passau Black Hawks sowie den HC Landsberg Riverkings. Inklusive Passau und Landsberg würde auch die Oberliga Süd (vorbehaltlich es kommen alle Clubs durch das Prüfverfahren des DEB) künftig auf ein Starterfeld von 13 Mannschaften kommen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der Deutsch-Amerikaner Michael Bitzer hat seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Dies gab der DEL2-Club am Mittwoch bekannt. Bitzer wird demnach, wie schon in der Vorsaison, das Torhütergespann mit Mark Arnsperger bilden.
  • vor 6 Stunden
  • Die EXA IceFighters Leipzig haben den Abgang von Janik Langer vermeldet. Der 21-jährige Verteidiger war zwei Jahre für den Nord-Oberligisten, der aktuell noch keine Lizenz für die neue Saison besitzt, aktiv und kam zu 71 Einsätzen (zwei Tore, sieben Assists).
  • vor 7 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt bestätigen den Verbleib von Torhüter Patrick Klein (Eishockey NEWS berichtete vorab). Der 26-Jährige spielt seit 2019 für die Mainhessen und absolvierte in der letzten Saison 30 Partien (Fangquote 90,5 Prozent, 2,82 Gegentore pro Spiel).
  • vor 10 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat bekannt gegeben, dass sie mit Co-Trainer Thomas Dolak schon vor längerer Zeit einen Vertrag bis 2022 geschlossen hat. Der 41-jährige Ex-DEL-Profi (870 Partien, 448 Scorer-Punkte) war im März 2019 zum Assistenztrainer von Head Coach Harold Kreis befördert worden.
  • vor 12 Stunden
  • Stürmer Justin Unger (21) bleibt bei Neu-Oberligist Herford. In 42 Spielen kam er vergangene Saison auf fünf Tore und sieben Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige