Anzeige
Anzeige
Sonntag, 28. Juni 2020

„Wird allen zeigen, was in ihm steckt“ Dresdner Eislöwen sichern sich die Dienste von Angreifer Dennis Swinnen

Die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 haben Angreifer Dennis Swinnen verpflichtet. Der 26-jährige Deutsch-Belgier verbrachte die letzten beiden Spielzeiten bei Ligakonkurrent Bietigheim Steelers, kam dabei in 89 Spielen auf 40 Scorer-Punkte. Seine erfolgreichste Saison bestritt der Linksschütze 2017/18 im Dress der Lausitzer Füchse (57 Zähler in 55 Matches) und wechselte anschließend für ein Jahr zum DEL-Vertreter ERC Ingolstadt.

„Dennis ist ein Spieler, wie wir ihn gesucht haben. Er hatte zwei durchwachsene Jahre in Bietigheim, besitzt aber eine hohe Qualität. In Dresden wird er allen zeigen, was in ihm steckt. Zudem bringt er viel Geschwindigkeit mit, dies ist im modernen Eishockey wichtig. Wir freuen uns, dass Dennis jetzt das Eislöwen-Trikot trägt“, so Marco Stichnoth, der Sportliche Berater in Dresden.

„Die letzten Jahre waren mit Höhen und Tiefen versehen, aber das ist jetzt abgehakt und ich konzentriere mich auf das Hier und Jetzt. Ich möchte mich gut in die Mannschaft integrieren, ein fester Bestandteil des Teams werden, viel Eiszeit bekommen und mit den Eislöwen angreifen – dafür werde ich alles geben“, meint Swinnen selbst.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Hiobsbotschaft für die Eispiraten Crimmitschau (DEL2): Für Stürmer Vincent Schlenker ist die Saison 2020/21 bereits vorzeitig beendet. Der 28-Jährige, welcher sich schon seit mehreren Wochen mit einer Unterkörperverletzung herumplagte, wird sich demnächst einer Operation unterziehen müssen.
  • vor 3 Stunden
  • Der Herner EV hat Verteidiger Thomas Gauch verpflichtet, der vergangene Saison verletzungsbedingt nur dreimal für Oberligist Krefeld zum Einsatz kam. Ob der 22-jährige bereits beim Heimspiel gegen die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen wird, entscheidet sich erst am Spieltag.
  • gestern
  • Nächster Ausfall bei den Nürnberg Ice Tigers: Der Tabellenletzte der Südstaffel der PENNY DEL muss aufgrund einer Fußverletzung vier bis sechs Wochen lang auf Top-Verteidiger Tim Bender (25) verzichten. Angreifer Marcel Kurth (27) hingegen wird am Samstag in Schwenningen in das Lineup zurückkehren.
  • gestern
  • Die Landsberg Riverkings (Oberliga Süd) verpflichten den 22-jährigen ehemaligen U20-Nationalspieler und Kapitän des DNL-Teams der Düsseldorfer EG, Nicolas Strodel. Strodel war zuletzt für Memmingen (ein Spiel) aktiv und ist bereits am Freitagabend spielberechtigt für den HCL im Spiel gegen Lindau.
  • gestern
  • Mit Verteidiger Niklas Hörmann (17) und Stürmer Anton Engel (18) bekommen zwei Spieler aus dem Tölzer DNL2-Team einen Vertrag für die restliche Saison bei den Tölzer Löwen (DEL2). Ein Einsatz beim Spiel der Tölzer am Freitag in Kaufbeuren ist nicht geplant.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige