Anzeige
Anzeige
Freitag, 31. Juli 2020

Vierte Kontingentstelle besetzt Tölzer Löwen holen Kanadier Kenney Morrison aus der Slowakei in die DEL2 – Ersatz für Matt MacKenzie

Der Kanadier Kenny Morrison soll in der kommenden Saison die Leader-Rolle in der Tölzer Defensive einnehmen.
Foto: Stockton Heat PR

Die Tölzer Löwen haben ihre vierte Kontingentstelle für die Saison 2020/21 mit dem Kanadier Kenney Morrison besetzt. Wie der DEL2-Club am Freitag bekannt gab, wechselt der 28-jährige Verteidiger vom slowakischen Club HK Nitra zu den Oberbayern und ersetzt dort seinen Landsmann Matt MacKenzie. Zur Vertragslaufzeit machten die Löwen keine Angabe.

Vor seinem zweijährigen Engagement in der Slowakei stand Morrison in Europa auch schon kurzzeitig für Storhamar in Norwegen auf dem Eis (19 Spiele, fünf Assists). Bis 2018 war der Rechtsschütze ausschließlich in Nordamerika aktiv, wo er für die Adirondack Flames, Stockton Heat sowie die Chicago Wolfes insgesamt auch 115 AHL-Spiele bestritt (neun Tore, 25 Assists). Für Nitra kam der Kanadier in der Spielzeit 2019/20 zu 48 Einsätzen, in denen er zehn Treffer erzielte und 29 Assists sammelte.

„Ich habe mich über Kenney informiert, habe viel Videomaterial gesehen und gemerkt: So einen Spieler brauchen wir. Er ist groß, ist schlittschuhläuferisch sehr gut, hat ein gutes Auge und einen sehr guten Schuss - kann also auch für unser Überzahl sehr wichtig werden“, sagt der Tölzer Trainer Kevin Gaudet über seinen neuen Schützling.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Minuten
  • Während Damian Schneider neu im Team der Lindau Islanders ist, verlässt Sofiene Bräuner (21) die Mannschaft vom Bodensee wieder. Der gebürtige Freiburger kam Ende Oktober 2019 aus Essen nach Lindau und verbuchte anschließend 25 Scorer-Punkte in 39 Partien.
  • vor 22 Minuten
  • Angreifer Damian Schneider (28) verlässt die EXA IceFighters Leipzig und schließt sich 2020/21 Süd-Oberligist Lindau an. Zuvor hatte er eigentlich eine vierte Saison in Leipzig angepeilt, die unsichere Gesamtsituation (Leipzig wurde die Lizenz in erster Instanz verweigert) aber zum Umdenken geführt.
  • vor 2 Stunden
  • DEL-Club Augsburger Panther und Oberliga-Süd-Club ECDC Memmingen Indians werden auch 2020/21 kooperieren. Die beiden Vereine gehen damit in ihr drittes gemeinsames Jahr. In die Zusammenarbeit ist auch weiterhin der Nachwuchs des Augsburger EV mit eingebunden.
  • vor 3 Stunden
  • Johannes Ehemann beendet mit 24 Jahren seine Eishockey-Karriere und widmet sich fortan komplett seiner künstlerischen Laufbahn. Der Schritt falle ihm sehr schwer, doch das doppelte Pensum sei nicht mehr zu stemmen, erklärte der zuletzt für Halle aktive Angreifer per Facebook-Videonachricht.
  • vor 3 Stunden
  • Die Adler Mannheim haben Davis Koch (22, 2019/20: 42 Scorer-Punkte) bis 2021 aus Heilbronn verpflichtet und ihn direkt wieder an den DEL2-Kooperationspartner verliehen. Ab Januar könne Koch eine Förderlizenz erhalten. Der Deal sei vor dem intern verhängten Transferstopp über die Bühne gegangen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige