Anzeige
Anzeige
Samstag, 15. August 2020

Verpflichtung bestätigt Vertrag bis 2022: Kanadischer Torhüter Justin Pogge wechselt von den Eisbären Berlin zu den Kölner Haien

Jubelt nach Siegen künftig im Haie-Trikot: Torhüter Justin Pogge wechselt von Berlin nach Köln.
Foto: City-Press

Neben der Vorstellung der Trikots für die Spielzeit 2020/21 haben die Kölner Haie am Samstagnachmittag auch auf dem Spielermarkt zugeschlagen und die Verpflichtung von Justin Pogge als Nachfolger von Gustaf Wesslau offiziell gemacht. Gerüchte darum hatte es schon seit Wochen gegeben. Der 34-jährige Kanadier unterschrieb bis 2022 in der Domstadt und meldete sich am Samstagnachmittag auf dem Instagram-Kanal des DEL-Clubs zu Wort: „Hey Kölner-Haie-Fans. Ich bin Justin Pogge und bin sehr aufgeregt, mich euch nächste Saison anzuschließen. Ich kann es nicht erwarten, zu starten. Auf geht’s Haie!“ Damit sind die Planungen der Kölner auf der Torwartposition abgeschlossen, das Duo Pogge/Weitzmann wird also 2020/21 zwischen den Pfosten agieren. In der Hinterhand ist mit Philipp Maurer ein 19-jähriges Talent, das auch für die U20 der Junghaie sowie für DEL2-Kooperationspartner Bad Nauheim spielberechtigt ist.

Köln wird für den 1,92 Meter großen und 93 Kilogramm schweren Pogge, der seit 2012 durchgehend in Europa spielt, die zweite Station im deutschen Eishockey-Oberhaus sein, kam er doch Ende Dezember 2019 vom schwedischen Zweitligisten Södertälje zu den Eisbären Berlin. Für den Hauptstadtclub absolvierte der CHL-erfahrene Schlussmann mit dem markanten Schnauzbart anschließend fast alle noch ausstehenden Hauptrundenpartien. Von seinen 17 Partien gewann er elf und verzeichnete dabei einen Gegentorschnitt von 2,33 sowie eine Fangquote von 91,8 Prozent. Zudem feierte Pogge beim 2:0-Sieg über Krefeld am 14. Februar auch seinen ersten DEL-Shutout.

„Die Verpflichtung eines weiteren Torwarts hatte höchste Priorität“, macht Haie-Chefcoach Uwe Krupp in der zur Verpflichtung zugehörigen Pressemitteilung deutlich und ergänzt: „Mit Justin Pogge haben wir einen erfahrenen Mann für uns gewinnen können, der den Anforderungen entspricht, die wir für uns definiert hatten. Sein Spielstil ist aggressiv. Zudem ist er sehr aktiv mit der Scheibe und wird unsere Verteidiger gut unterstützen. Darüber hinaus besitzt Justin Pogge wertvolle Führungsqualitäten.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Die Kölner Haie (PENNY DEL) haben Center Marcel Barinka unter Vertrag genommen. Der 19-jährige Deutsch-Tscheche war in den vergangenen beiden Spielzeiten für die Halifax Mooseheads in der kanadischen Juniorenliga QMJHL aktiv (35 Punkte in 110 Partien) und wurde zuvor in der RB Akademie ausgebildet.
  • vor 3 Stunden
  • Angreifer Matthew Neal von den Heilbronner Falken aus der DEL2 ist nach einem Stocktisch in der Sonntagspartie bei den Eispiraten Crimmitschau für zwei Begegnungen gesperrt worden. Der 29-Jährige hatte für das Foul eine Spieldauer-Disziplinarstrafe erhalten.
  • vor 4 Stunden
  • Die Heilbronner Falken (DEL2) haben auf ihre Personalsituation reagiert und Aron Reisz verpflichtet. Der ungarische Nationalstürmer kommt von Fehérvár AV19. Für den ungarischen Club bestritt der 25-Jährige seit der Saison 2015/16 219 Partien (39 Punkte) in der multinationalen ICE HL (Ex-EBEL).
  • vor 10 Stunden
  • Erik Betzold von den Dresdner Eislöwen aus der DEL2 beendet seine Karriere als Eishockey-Profi. Der 20-Jährige wird sich auf sein Medizin-Studium in Homburg konzentrieren.
  • vor 10 Stunden
  • Das Oberliga-Spiel zwischen Regensburg und Passau wurde aufgrund der äußeren Umstände in der Drei-Flüsse-Stadt kurzerhand nach Regensburg verlegt. Somit treten die Passauer am Dienstag um 20 Uhr in der Donau-Arena an.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige