Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 26. August 2020

Nachwuchsturnier mit Haltung Im Berliner Welli: Internationales Hockey Is Diversity U17 Turnier

Martin Hyun (rechts) hat Hockey is Diversity vor zehn Jahren gegründet. Am Wochenende richtet die Initiative ihr bereits sechstes Nachwuchsturnier aus.
Foto: Hockey is Diversity

Kaum könnte ein solches Turnier, bei dem es neben dem Kufensport auch um eine politische Botschaft geht, besser in die Zeit passen. Das Hockey Is Diversity Nachwuchsturnier geht in diesem Jahr bereits in seine sechste Runde. Organisiert wird der Wettbewerb von Hockey is Diversity von in Zusammenarbeit mit den Eisbären Juniors Berlin. Die Initiative Hockey is Diversity wurde 2010 vom Ex-Eishockeyspieler Martin Hyun gegründet und setzt sich seither in verschiedenen Projekten unter anderem für Toleranz, Frieden und Gleichberechtigung ein.

Vom 28. bis zum 30. August duellieren sich die vier Nachwuchsteams aus drei Nationen. Neben den Gastgebern Eisbären Juniors Berlin sind die Teams EC Klagenfurt und Red Bull Salzburg (beide Österreich) sowie der HS Riga (Lettland) dabei.

„Seit 2018 unterstützt uns die NHLPAGoals & Dreams im Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und für eine vielfältige Gesellschaft. Unser gemeinsames Ziel ist es, unsere Sportart inklusiver zu gestalten und alle Menschen unabhängig von Ethnie, Religion, Geschlecht oder Behinderung willkommen zu heißen“, schreiben die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Los geht es am 28. August um 8 Uhr mit der Partie der Eisbären Juniors gegen die Nachwuchscracks vom Klagenfurter AC. Das Finale gibt es am Sonntag um 12 Uhr. Corona-bedingt sind keine Zuschauer im Welli erlaubt. Wer das Turnier trotzdem live verfolgen möchte, kann das online tun. Sportdeutschland.tv überträgt alle drei Spieltage im Livestream.


Kurznachrichtenticker

  • vor 19 Stunden
  • In Finnland wurde das schnellste Tor der Liiga-Historie erzielt: Markus Nurmi traf am Samstag beim 4:1 von TPS Turku gegen Ässät Pori schon nach vier Sekunden.
  • vor 19 Stunden
  • Der österreichische NHL-Spieler Michael Raffl wird von den Philadelphia Flyers zu seinem Heimatverein Villacher SV verlieben. Ob ein Einsatz bereits am Dienstag im Derby gegen Klagenfurt möglich ist, hänge noch davon ab, ob alle notwendigen Dokumente rechtzeitig in Villach eintreffen.
  • vor 19 Stunden
  • Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls hat sich die Mannschaft der Hammer Eisbären in Quarantäne gegeben. Das Oberliga-Spiel gegen die Hamburg Crocodiles wurde daher abgesagt und auf einen noch nicht festgelegten Termin verschoben.
  • gestern
  • MagentaSport Cup: Die Düsseldorfer EG revanchierte sich am Samstag für das 0:7 gegen die Grizzlys Wolfsburg durch ein 3:2 nach Verlängerung (0:1, 2:1, 0:0, 1:0); Tore: Ehl, Barta und Fischbuch sowie Bruggisser und Pfohl.
  • gestern
  • Stürmer Bryce Gervais fehlt den Heilbronner Falken am Sonntag beim Gastspiel in Crimmitschau. Der Disziplinarausschuss hat den Kaadier für ein DEL2-Spiel gesperrt. Gervais` Vergehen war ein unerlaubter Körperangriff gegen Bad Nauheims Verteidiger Simon Gnyp bei der Heilbronner 1:7-Pleite am Freitag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige