Anzeige
Anzeige
Freitag, 4. September 2020

Vielseitig einsetzbar Neuer Stürmer für Mannheim: Adler holen Kanadier Shinnimin aus Växjö

Brendan Shinnimin
Foto: imago images / Bildbyran

Die Adler Mannheim haben am Freitag einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Vom schwedischen Erstligisten Växjö Lakers wechselt der Kanadier Brendan Shinnimin zum DEL-Club. In der SHL verbuchte der 29-jährige in den vergangenen drei Spielzeiten für Växjö in 159 Partien 41 Tore und 63 Assists. Zuvor war der Angreifer für Langnau in der Schweiz und Astana in der KHL tätig. In Nordamerika war Shinnimin im Profibereich vier Jahre in der AHL aktiv, bestritt aber auch zwölf NHL-Partien für Arizona.

„Brendan ist ein Spieler, den wir seit gut drei Jahren im Auge haben und intensiv beobachten. Er kann sowohl auf dem Flügel als auch als Center eingesetzt werden, ist ein guter Skater und verkörpert genau die Attribute, die wir erwarten. Denn er spielt mit viel Energie, Leidenschaft, Biss und Wille“, sagte Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara über Shinnimin, der nur für die Adler auflaufen wird, wenn die DEL-Saison 2020/21 gespielt wird.

Shinnimin, der einen Einjahresvertrag unterzeichnete, wird in den kommenden Tagen in Mannheim erwartet und erhält bei den Adlern die Rückennummer 24.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Leonhard Günther (23) von den Füchsen Duisburg hat sich am Sonntag bei der 2:10-Heimpleite gegen Krefeld einen Waden- sowie Sprunggelenkbruch zugezogen und wird dem Oberligaaufsteiger auf unbestimmte Zeit fehlen.
  • vor 3 Stunden
  • Jens Baxmann bleibt ein Teil der Lausitzer Füchse. Der 37-Jährige beginnt ein Fernstudium mit Fachrichtung Sportmanagement und wird den praktischen Teil beim DEL2-Club absolvieren. Zudem fungiert der langjährige Erstliga-Profi und siebenfache deutsche Meister als Sportlicher Berater in Weißwasser.
  • gestern
  • Langfristige Ausfälle in der PENNY DEL: Kölns Ryan Stanton hat das sich das Handgelenk gebrochen und fällt sechs bis acht Wochen aus. Nürnberg muss für unbestimmte Zeit auf Charlie Jahnke wegen eines Unterarmbruchs verzichten.
  • gestern
  • Die Kassel Huskies aus der DEL2 müssen voraussichtlich vier bis sechs Wochen lang auf Tomas Sykora verzichten. Der 32-jährige Angreifer hat sich beim 4:3-Shootout-Sieg in Dresden am Freitag eine Oberkörperverletzung zugezogen. Sykora traf an den ersten drei Spieltagen einmal.
  • vor 2 Tagen
  • Tim Stützle erzielte beim Testspielauftakt in der NHL das einzige Tor von Ottawa beim 1:4 in Toronto. Kai Wissmann erhielt bei Bostons 1:2 in Philadelphia 15:32 Minuten Eiszeit. Bei Arizonas 4:5 gegen St. Louis in Wichita waren die Münchner Julian Lutz und Maksymilian Szuber mit von der Partie.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige