Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 16. September 2020

Agent des deutschen NHL-Stars im Interview: Jiri Poner: „Leon Draisaitl könnte heute hundertprozentig so einen Vertrag wie Connor McDavid unterschreiben“

Leon Draisaitl (hier im Nationaltrikot) hat in der NHL das erfolgreichste Jahr seiner Karriere hinter sich. Was ihn so wertvoll macht, warum er auf einer Stufe mit Connor McDavid steht und warum er jetzt erst mal eine Pause einlegt, erklärt Spieleragent Jiri Poner.

Foto: City-Press

Der Tscheche Jiri Poner spielte acht Jahre in der damaligen Eishockey-Bundesliga und ist jetzt als einflussreicher Agent aktiv. Zu seinen Klienten gehören nicht nur die Trainer Uwe Krupp und Peter Draisaitl, sondern auch die deutschen NHL-Stars Leon Draisaitl und Dominik Kahun. Im Interview mit Eishockey NEWS (aktuelle Ausgabe) hat der 56-jährige Tscheche vor allem die Entwicklung von Leon Draisaitl gelobt, den er auf eine Stufe mit McDavid stellt – wenngleich das nicht für das Gehalt gilt.

Noch nicht, denn Jiri Poner sagt im Gespräch mit Eishockey NEWS über Draisaitl: "Er könnte heute hundertprozentig auch so einen Vertrag wie Connor McDavid unterschreiben. Aber Leon ist Profi und er ist zufrieden. Geld ist nicht alles." Zum Vergleich: McDavid hat einen Vertrag über 100 Millionen Dollar für acht Jahre in der Tasche, Draisaitl einen über 68 Millionen Dollar.

Im Interview schildert Poner nicht nur den Ablauf der Verhandlungen im Vorfeld des Riesendeals, er plaudert auch in Sachen Stellenwert von Draisaitl und Kahun aus dem Nähkästchen. Außerdem erfahren Sie, warum Dominik Kahun vorerst nicht daran denkt, auf Leihbasis nach München zu kommen (Poner: "Erst machen wir den Vertrag, dann sprechen wir mit Buffalo“) und warum Draisaitl nach einer langen und auch psychisch anstrengenden Saison erst mal Pause braucht. Zwar bestätigte der Agent lose Gespräche mit Kölns Trainer Uwe Krupp, aber vorerst ging es dabei lediglich um eine Teilnahme Draisaitls am Trainingsbetrieb der Haie.


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Der Herner Eissportverein aus der Oberliga Nord hat mit dem EV Duisburg (Regionalliga West) einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein. Die HEV-Stürmer Noah Bruns und Maximilian Herz erhalten eine Förderlizenz für den EVD.
  • vor 6 Stunden
  • Torhüter Nico Henseleit und Verteidiger Robin Maly verlassen die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) mit unbekanntem Ziel.
  • gestern
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • gestern
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • gestern
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige