Anzeige
Anzeige
Montag, 16. November 2020

Weitere Corona-Fälle in der Oberliga Süd Alle ursprünglich für Dienstag geplanten Partien abgesagt – Regensburg, Riessersee, Füssen und Memmingen ziehen Begegnungen vor

Weil der EC Peiting (weiße Trikots) am Dienstag vorsichtshalber noch pausiert, hat der ECDC Memmingen (rote Trikots) sein Gastspiel in Füssen vorgezogen und tritt stattdessen beim Altmeister an.
Foto: imago images/ Nordphoto/ Hafner

Die Corona-Fälle bei mehreren Vereinen führen in der Oberliga Süd zu weiteren Spielverlegungen. Neben dem EV Lindau, bei dem mittlerweile 15 Spieler und ein Staff-Mitglied positiv getestet wurden, befinden sich auch die Starbulls Rosenheim (mindestens drei positiv getestete Spieler) bis Ende November in Quarantäne. Mindestens bis zum Beginn der kommenden Woche sind zudem die Mannschaft des HC Landsberg (mindestens sieben infizierte Spieler plus zwei Staff-Mitglieder) sowie der Höchstadter EC (laut Vereinsangaben „mehrere infizierte Spieler“) in Quarantäne. Deshalb wurden auch die geplanten Spiele des HCL (gegen Memmingen und Passau) sowie des HEC (gegen Weiden, Riessersee und Selb) bereits abgesagt.

Ebenfalls nicht stattfinden kann das für Dienstag geplante Ostbayernderby zwischen Regensburg und Passau, nachdem die Black Hawks ebenfalls mindestens einen positiv getesteten Spieler haben. Der Rest des Teams soll nach Vereinsangaben am Mittwoch erneut getestet werden. Davon ausgehend wird entschieden, ob die Wochenendpartien des Aufsteigers stattfinden können. Regensburg hat sich unterdessen mit dem SC Riessersee auf eine Vorverlegung des eigentlich für den 31. Januar. 2021 geplanten Ligaspiels geeinigt und empfängt am Dienstag (Spielbeginn: 20:00 Uhr) die Werdenfelser zum Heimspiel.

Unklar ist aktuell noch der Stand beim EC Peiting, der sich als bis dato letzter Gegner des Höchstadter EC momentan nach eigenen Angaben ebenfalls im Testprocedere befindet. Vorsichtshalber wurde daher auch das Gastspiel des ECP am Dienstag beim EV Füssen abgesagt. Stattdessen hat Füssen sein Heimspiel gegen den ECDC Memmingen vom 14. Februar. 2021 auf Dienstagabend (Spielbeginn: 19:30 Uhr) vorgezogen. Die Indians hätten ursprünglich am Dienstag in Rosenheim antreten müssen.

Gut sieht es nach aktuellem Stand indes für das am Mittwoch geplante Ligaspiel zwischen dem Deggendorfer SC und den Selber Wölfen aus. Da der bis dato einzige positiv getestete Spieler des DSC seit der vergangenen Woche vom Rest des Teams isoliert ist und es bisher keine weiteren Corona-Fälle auf beiden Seiten gibt, kann die Begegnung wahrscheinlich stattfinden.

Mehr zu den Corona-Fällen in der Oberliga Süd sowie der vom DEB in diesem Zusammenhang geforderten "maximalen Flexibilität" der Vereine, lesen Sie auch in unserer aktuellen Printausgabe, die ab Dienstag am Kiosk erhältlich ist, oder schon jetzt in unserem Onlineshop bestellt werden kann.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die Mannschaft der Lausitzer Füchse (DEL2) bleibt nach zahlreichen positiven Corona-Tests weiterhin in Quarantäne. Damit werden wohl auch die Spiele am kommenden Wochenende gegen die Eispiraten Crimmitschau und beim ESV Kaufbeuren entfallen.
  • vor 2 Stunden
  • Moritz Schug muss die Eispiraten Crimmitschau zum Ende seines Tryout-Vertrags (30. November) wieder verlassen. Der 24-jährige Verteidiger, der zuletzt auch mehrfach im Angriff eingesetzt wurde, kam für den DEL2-Club zu sieben Ligaeinsätzen, blieb dabei aber punktlos.
  • vor 3 Stunden
  • Die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd) haben Timo Bakos verpflichtet. Der 20-jährige Angreifer spielte vor der Lockdown-Pause für den Amateursport beim EHC Königsbrunn in der Bayernliga (drei Spiele, ein Assist).
  • vor 5 Stunden
  • Der Herner EV (Oberliga Nord) hat den Vertrag mit Verteidiger Nikolai Tsvetkov (26) sowie die Förderlizenz mit Angreifer Leon Köhler (20) aufgelöst. Köhler, der beim EC Bad Nauheim (DEL2) unter Vertrag steht, erhält stattdessen für den Rest der Saison eine Förderlizenz für die EG Diez-Limburg.
  • vor 6 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren hat mit Verteidiger Justus Meyl sowie den Angreifern Leon Dalldush, Max Hops, Nikita Naumann und David Diebolder fünf weitere Spieler der eigenen U20-Mannschaft (DNL Division I) für den DEL2-Kader lizenziert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige