Anzeige
Anzeige
Freitag, 20. November 2020

Wechsel innerhalb der Liga Nach Abschied aus Düsseldorf: Luke Adam unterschreibt bei den Nürnberg Ice Tigers

Luke Adam im Trikot der DEG.
Foto: City-Press

Die Nürnberg Ice Tigers verstärken ihren Angriff mit Luke Adam. Der 30-jährige Kanadier wechselt von der Düsseldorfer EG nach Nürnberg und erhält einen Vertrag für die anstehende Saison 2020/21. Erst vor einer Woche war Adam in Düsseldorf verabschiedet worden, weil er sich entschieden hatte, "den Weg des Clubs nicht mitzugehen", wie sein Ex-Club aus NRW mitteilte. Anders als seine Teamkollegen hatte sich Adam (und Chad Nehring) wohl gegen einen weiteren deutlichen Gehaltsverzicht in Düsseldorf ausgesprochen. Für die DEG erzielte der 1,88 Meter große Linksschütze in der vergangenen Saison 14 Tore und bereitete 16 weitere Treffer vor.

Vor seinem Engagement in Düsseldorf trug Adam für drei Spielzeiten das Trikot der Adler Mannheim und wurde 2019 mit den Adlern deutscher Meister. Insgesamt hat der Kanadier bislang 219 DEL-Spiele absolviert und dabei 66 Tore und 95 Assists gesammelt. Der 30-Jährige bringt zudem die Erfahrung von 90 NHL-Spielen für die Buffalo Sabres und die Columbus Blue Jackets mit 15 Toren und elf Vorlagen mit nach Nürnberg.

Ice-Tigers-Cheftrainer Frank Fischöder sagt über den erfahrenen Neuzugang: „Ich habe Luke Adam während unserer gemeinsamen Zeit in Mannheim kennengelernt und konnte ihn natürlich schon lange beobachten. Luke ist ein sehr torgefährlicher Stürmer, der aus jeder Situation heraus produzieren kann. Er ist ein guter Typ, und ich bin fest davon überzeugt, dass er sehr gut in unsere Gesamtstruktur passt. Er freut sich sehr auf die neue Herausforderung und kann es kaum erwarten, endlich wieder Eishockey zu spielen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Aufgrund der Quarantäne-Maßnahmen beim ESV Kaufbeuren wurden die DEL2-Partien der Allgäuer beim EC Bad Nauheim von Freitag auf Dienstag, den 12. Januar verlegt. Das eigentlich für Sonntag geplante Heimspiel gegen die Löwen Frankfurt findet nun am 19. Januar statt.
  • vor 7 Stunden
  • Wegen eines Covid-Verdachtsfalles bei den Lausitzer Füchsen wurde das ursprünglich auf den heutigen Dienstag vorverlegte Spiel gegen Crimmitschau wieder auf den ursprünglichen Termin am 9. März verlegt. Das Team befindet sich in häuslicher Quarantäne und wartet auf die Ergebnisse von PCR-Tests.
  • gestern
  • Weitere Spielplanänderungen in der Oberliga Süd: Die für Freitag geplante Partie zwischen dem HC Landsberg und dem Höchstadter EC wurde coronabedingt verschoben. Vorgezogen wurde dagegen das Gastspiel des EV Weiden beim ECDC Memmingen (Spielbeginn ist am Freitag um 20.00 Uhr).
  • gestern
  • Nachdem das Gastspiel der Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd beim EC Peiting am Freitag abgesagt werden musste, treten die Grün-Weißen um 20.00 Uhr bei den Eisbären Regensburg, deren ursprünglich geplantes Heimspiel gegen den EV Lindau ebenfalls verschoben wurde, an.
  • gestern
  • Das Spiel der Oberliga Nord vom kommenden Sonntag, dem 29. November zwischen den Hannover Indians und den Rostock Piranhas wurde von 19.00 Uhr auf 15.30 Uhr vorverlegt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige