Anzeige
Anzeige
Dienstag, 12. Januar 2021

Zwei Ausfälle Ingolstadt muss mehrere Wochen auf Storm und Stachowiak verzichten

Frederik Storm (rechts, im Zweikampf mit Yannic Seidenberg) verletzte sich im Spiel gegen München.

Foto: imago images/Action Pictures

Der ERC Ingolstadt muss verletzungsbedingt mehrere Wochen auf Frederik Storm und Wojciech Stachowiak verzichten. Louis-Marc Aubry, der zuletzt aussetzen musste, weil er im Spiel gegen die Adler vom Puck im Gesicht getroffen wurde, steht dem ERC gegen Augsburg wieder zur Verfügung.

Storm (31) zog sich laut Clubangaben beim 6:4 in München eine Unterkörperverletzung zu. Bei optimalem Heilungsverlauf könne der Stürmer nach der Länderspielpause im Februar wieder ins Geschehen eingreifen. Zwei Tore und eine Vorlage gelangen ihm bisher.

Auch bei Stachowiak (21) gibt es keine genaue Diagnose (Unterkörperverletzung). Er hatte sich die Verletzung bereits gegen Mannheim vor einer Woche zugezogen. Nach Untersuchungen steht aber nun fest, dass er den Panthern mindestens sechs Wochen lang nicht zur Verfügung stehen wird. Der Angreifer erzielte am 3. Spieltag sein erstes DEL-Tor und gab zudem eine Vorlage.

„Wir haben zwar mit Verletzungen und Ausfällen gerechnet, dass wir aber bereits so früh in der Saison zwei längerfristige Ausfälle zu beklagen haben, ist sowohl für die beiden Spieler als auch für uns sehr bitter. Wir wünschen beiden eine schnelle Genesung, damit sie bald wieder auf das Eis zurückkehren können“, sagt Sportdirektor Larry Mitchell.


Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Tommi Huhtala hat sich am Sonntag im Spiel der PENNY DEL gegen den ERC Ingolstadt eine Adduktorenverletzung zugezogen. Die Adler Mannheim werden daher in den kommenden vier bis sechs Wochen auf den finnischen Angreifer verzichten müssen.
  • gestern
  • Armin Finkel wird am kommenden Sonntag sein letztes Spiel für die Hannover Indians bestreiten und anschließend seine aktive Karriere aus beruflichen Gründen beenden. Der 34-jährige Verteidiger stand seit 2013 durchgängig für den Nord-Oberligisten auf dem Eis.
  • gestern
  • Die Höchstadt Alligators aus der Oberliga Süd haben Angreifer Artjom Alexandrov (23) verpflichtet. Der Russe mit deutschem Pass war in der Saison 2019/20 für den Herner EV (Oberliga Nord) aktiv (28 Spiele, fünf Tore, sechs Assists) und seit März vergangenen Jahres vereinslos.
  • gestern
  • Der EHC Red Bull München muss für zwei Wochen auf Angreifer Maximilian Kastner verzichten. Verteidiger Konrad Abeltshauser wurde am Bein operiert und fehlt über mehrere Wochen.
  • gestern
  • Silvan Heiß kehrt zum SC Riessersee in die Oberliga zurück. Der Verteidiger spielte zuletzt für die Dresdner Eislöwen in der DEL2, kam nach dem Trainerwechsel von Rico Rossi zu Andreas Brockmann aber kaum noch zum Einsatz.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige