Anzeige
Anzeige
Montag, 15. Februar 2021

Fünfter Trainerwechsel in der DEL2 Rich Chernomaz als Cheftrainer in Ravensburg freigestellt

Rich Chernomaz ist in Ravensburg von seinen Aufgaben als Cheftrainer freigestellt worden.

Foto imago images/Peter Kolb

Fünfte Trainerentlassung in der Zweiten Liga: Die Ravensburg Towerstars haben auf die sportliche Talfahrt der letzten Wochen reagiert und Cheftrainer Rich Chernomaz von seinen Traineraufgaben freigestellt. Bis Saisonende wird der bisherige Co-Trainer Marc Vorderbrüggen das Amt übernehmen. Dies gab der Club aus der DEL2 am Montag bekannt.

Am Sonntagabend hatten die Towerstars in Frankfurt mit 1:7 verloren und damit die fünfte Niederlage in Folge kassiert. Damit verbunden war auch das Abrutschen auf den siebten Tabellenplatz der aktuellen DEL2-Hauptrunde. "Die Entscheidung, diesen Schritt zu gehen, ist uns alles andere als leicht gefallen“, sagt Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan laut Pressemitteilung des Clubs und ergänzt: "Aufgrund der Entwicklungen seit dem Jahreswechsel und den letzten Ergebnissen sahen wir leider keine andere Alternative. Auch wenn Corona besondere Bedingungen geschaffen hat, dürfen wir unsere gesetzten sportlichen Ziele nicht aus den Augen verlieren."

Mit sofortiger Wirkung und bis Saisonende wird Marc Vorderbrüggen die Verantwortung an der Bande übernehmen. "Wir brauchen einen neuen Impuls und setzen in ihn unser Vertrauen", betonte Rainer Schan. Der 28-Jährige kam während der Meistersaison 2018/19 als Co-Trainer ins Team und war zuvor hauptamtlicher Jugendtrainer beim EV Ravensburg. Als Co-Trainer fungieren wird der frühere Towerstars-Kapitän Alexander Dück. Der 40-Jährige ist seit 2017 beim Schwenninger ERC als Nachwuchscoach tätig, seit zwei Jahren steht er zudem als Assistenztrainer der U20-Nationalmannschaft an der Bande.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Sergej Janzen wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom Deggendorfer SC zu den EHF Passau Black Hawks. Für Deggendorf war der 34-jährige Angreifer seit 2015 aktiv. In der Spielzeit 2020/21 kam Janzen zu 33 Einsätzen (zwei Tore, sieben Assists) für den DSC.
  • gestern
  • Stürmer Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele in der DEL2 absolviert hat, kommt nach zwei Jahren in Bayreuth zurück ins Allgäu. 2020/21 kam er für die Tigers aus Oberfranken in 50 Einsätzen auf 13 Tore und neun Vorlagen.
  • gestern
  • Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben zwei Talente bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Während Verteidiger Heyer (41 Spiele, fünf Punkte) seinen Kontrakt um ein Jahr verlängerte, unterzeichnete Stürmer Böttcher (44 Spiele, sechs Zähler) seinen ersten Profivertrag.
  • gestern
  • Zwei weitere Abgänge in Landsberg: Die beiden Verteidiger Marek Charvat (40 Punkte in 56 Spielen) und Maximilian Welz (fünf Punkte in 33 Spielen) verlassen die Riverkings. Beide Spieler erhielten kein neues Vertragsangebot, teilte der Club mit.
  • gestern
  • Die EXA IceFighters Leipzig haben Patrick Demetz unter Vertrag genommen. Der 20-jährige Verteidiger kommt vom Oberliga-Konkurrenten Krefelder EV, wo er in der vergangenen Saison in 42 Spielen zwölf Tore erzielte und 20 Treffer vorbereitete.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige