Anzeige
Anzeige
Montag, 12. April 2021

Richer: „Bitter“ Berlin: Verletzungsbedingtes Saisonende für Pföderl und Hänelt

Leo Pföderl fällt verletzungsbedingt für den Rest der Saison aus.

Foto: City-Press

Die Eisbären Berlin haben das verletzungsbedingte Saisonende für die beiden Stürmer Leo Pföderl und Haakon Hänelt verkündet.

Pföderl zog sich am 10. April 2021 im Ligaspiel bei den Schwenninger Wild Wings eine Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie zu. Aufgrund dieser Verletzung muss der Stürmer eine Pause von vier bis sechs Wochen einlegen. Er hat in 34 Spielen 20 Tore erzielt und 17 vorbereitet.

Hänelt befand sich seit vergangener Woche im Trainingslager der U18-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) zur Vorbereitung auf die bevorstehende Weltmeisterschaft in den USA. Im Training verletzte sich der junge Offensivspieler an der linken Schulter. Die MRT-Untersuchung ergab eine Verletzung des Schultereckgelenks, die eine Ausfalldauer von drei bis vier Wochen nach sich zieht. In 22 Spielen erzielte er einen Treffer.

Sportdirektor Stéphane Richer: „Die Verletzungen sind natürlich bitter. Sowohl für die beiden Spieler als auch die Eisbären Berlin. Leo Pföderl ist einer unserer besten Stürmer und wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Er hätte in den anstehenden Playoffs eine bedeutende Rolle eingenommen. Für Haakon tut es mir besonders leid, weil er die deutsche U18 Nationalmannschaft bei der WM als Kapitän angeführt hätte. Die Titelkämpfe wären eine tolle Erfahrung für ihn gewesen und er hätte bei dem Turnier sein großes Talent unter Beweis stellen können. Ich wünsche beiden eine schnelle und reibungslose Genesung.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Minuten
  • Der Kanadier Reid Gardiner (ehemals Düsseldorfer EG), mit 34 Toren und 40 Vorlagen drittbester Scorer der Tölzer Löwen in der DEL2-Spielzeit 2020/21, schließt sich dem finnischen Top-Club JYP Jyväskylä an.
  • vor einer Stunde
  • Grünes Licht für die deutsche Nationalmannschaft: Nachdem bei allen beteiligten Personen die durchgeführten PCR-Tests negativ ausfielen, kann das DEB-Team am Donnerstag den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und auch die beiden Testspiele gegen Belarus sollten planmäßig stattfinden können.
  • vor 2 Stunden
  • Mit einem souveränen 8:1-Erfolg gegen Schweden ist die kanadische U18 ins Finale der Weltmeisterschaft eingezogen. Dort treffen sie in der Nacht zum Freitag auf Russland. Die Sbornaja setzte sich mit 6:5 gegen Finnland durch. Vor dem Finale bestreiten Schweden und Finnland das Spiel um Platz 3.
  • vor 16 Stunden
  • Einen Tag nachdem ihn der ESV Kaufbeuren als Abgang vermeldete, wurde Max Lukes als Neuzugang beim ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd vorgestellt. Für Kaufbeuren bestritt der 26-jährige Angreifer in der Saison 2020/21 45 DEL2-Spiele, in denen er sechs Treffer erzielte und sieben Assists sammelte.
  • vor 16 Stunden
  • Sergei Stas hat seinen Vertrag bei den Saale Bulls Halle verlängert. Der 29-jährige Angreifer geht damit in seine dritte Saison für den Nord-Oberligisten. Bisher absolvierte der ehemalige DEL-Spieler für Halle 83 Oberligaspiele (26 Tore, 56 Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige