Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 28. April 2021

Umbruch bei den Roten Bullen Mark Voakes und sechs weitere Akteure müssen München verlassen – 22 Spieler haben Verträge für die neue Saison

Mark Voakes wird künftig nicht mehr für den EHC Red Bull München auf dem Eis stehen. Nach drei Spielzeiten trennen sich die Wege des 37-jährigen Kanadiers und des Clubs aus der PENNY DEL.
Foto: imago images/ Passion2Press/ Markus Fischer

Wenige Tage nach dem Viertelfinalaus in den Playoffs der PENNY DEL gegen den ERC Ingolstadt hat der EHC Red Bull München am Mittwoch erste Personalentscheidungen für die neue Saison bekannt gegeben. Keinen neuen Vertrag in der bayerischen Landshauptstadt erhalten demnach neben Torhüter Kevin Reich und Verteidiger Luca Zitterbart auch die Angreifer Chris Bourque, Andrew Ebbett, Jakob Mayenschein, Derek Roy sowie Mark Voakes. Noch nicht final entschieden ist nach Vereinsangaben der Verbleib der Verteidiger Keith Aulie, Andrew MacWilliam, Mathew Maione sowie Ethan Prow.

Dagegen besitzen bereits 22 Akteure für die Spielzeit 2021/22 Verträge bei den Roten Bullen. So steht fest, dass die Torhüter Danny aus den Birken, Daniel Fießinger und Daniel Allavena, die Defender Konrad Abeltshauser, Nico Appendino, Daryl Boyle, Zach Redmond, Yannic Seidenberg sowie die Angreifer Maximilian Daubner, Bastian Eckl, Yasin Ehliz, Philip Gogulla, Patrick Hager, Maximilian Kastner, Elias Lindner, Frank Mauer, Trevor Parkes, John Peterka, Justin Schütz weiter für München auf dem Eis stehen werden.

Ob dies letztendlich bei allen 19 Akteuren tatsächlich so eintreten wird, ist jedoch fraglich. Zumindest bei Peterka und Schütz könnte zum Beispiel im Sommer noch ein Wechsel nach Nordamerika erfolgen. Fest zum Kader gehören künftig zudem Maksymilian Szuber, Julian Lutz und Filip Varejcka, die schon in der abgelaufenen Saison zu Einsätzen in der PENNY DEL kamen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Torhüter Michael Bitzer (beruflich bedingtes Karriereende) und Stürmer Samuel Vigneault verlassen die Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Letzterer kam in 14 Einsätzen für die Westsachsen auf zwei Tore und zwölf Vorlagen.
  • vor 10 Stunden
  • Aus beruflichen Gründen verlässt Angreifer Kevin Thau die Hammer Eisbären (Oberliga Nord). Der 30-Jährige war seit 2015 für Hamm aktiv und wirkte zuletzt auch als Mannschaftskapitän.
  • gestern
  • Sergej Janzen wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom Deggendorfer SC zu den EHF Passau Black Hawks. Für Deggendorf war der 34-jährige Angreifer seit 2015 aktiv. In der Spielzeit 2020/21 kam Janzen zu 33 Einsätzen (zwei Tore, sieben Assists) für den DSC.
  • gestern
  • Stürmer Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele in der DEL2 absolviert hat, kommt nach zwei Jahren in Bayreuth zurück ins Allgäu. 2020/21 kam er für die Tigers aus Oberfranken in 50 Einsätzen auf 13 Tore und neun Vorlagen.
  • gestern
  • Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben zwei Talente bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Während Verteidiger Heyer (41 Spiele, fünf Punkte) seinen Kontrakt um ein Jahr verlängerte, unterzeichnete Stürmer Böttcher (44 Spiele, sechs Zähler) seinen ersten Profivertrag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige