Anzeige
Anzeige
Samstag, 1. Mai 2021

Der Spieler des Jahres bleibt Top-Stürmer Max French verlängert bei den Tölzer Löwen in der DEL2

Max French
Foto: imago images/Hübner

Die Tölzer Löwen haben am Samstagabend den Verbleib von Max French bestätigt. Mit 42 Toren in 43 Spielen stellte der kanadische Center jüngst einen neuen Torrekord in der DEL2 auf und wurde als Spieler des Jahres ausgezeichnet. Frenchs Wert von 1,77 Punkten pro Spiel wurde zudem nur von David Wrigley in der Saison 2014/15 übertroffen. „Wir freuen uns sehr, den MVP der Liga bei uns halten zu können. Nach der Unterstützung bei unserer Dauerkartenverzichts-Aktion und dem Knacken der 400er-Marke wollen wir hiermit unseren Fans etwas zurückgeben“, erklärt Geschäftsführer Jürgen Rumrich. French sei ein außergewöhnlicher Spieler, der auch in der kommenden Saison einen wichtigen Part im Löwenteam übernehmen soll. „Er ist nicht nur auf dem Eis, sondern auch als Mensch in der Kabine extrem wichtig für das Team“, so Rumrich.

In den Playoffs konnte French verletzungsbedingt nicht mitwirken. Für die Löwen war im Viertelfinale gegen Ravensburg Schluss. „Es war schon eine Enttäuschung. Es war so eine erfolgreiche und spannende Saison und dann so verletzungsgebeutelt in die Playoffs zu gehen und auch in den ersten Spielen noch zusätzlich Spieler zu verlieren war ein schlimmes Gefühl“, ärgert sich der 28-Jährige. „Aber dann greifen wir eben nächste Saison neu an.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Torhüter Michael Bitzer (beruflich bedingtes Karriereende) und Stürmer Samuel Vigneault verlassen die Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Letzterer kam in 14 Einsätzen für die Westsachsen auf zwei Tore und zwölf Vorlagen.
  • vor 8 Stunden
  • Aus beruflichen Gründen verlässt Angreifer Kevin Thau die Hammer Eisbären (Oberliga Nord). Der 30-Jährige war seit 2015 für Hamm aktiv und wirkte zuletzt auch als Mannschaftskapitän.
  • gestern
  • Sergej Janzen wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom Deggendorfer SC zu den EHF Passau Black Hawks. Für Deggendorf war der 34-jährige Angreifer seit 2015 aktiv. In der Spielzeit 2020/21 kam Janzen zu 33 Einsätzen (zwei Tore, sieben Assists) für den DSC.
  • gestern
  • Stürmer Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele in der DEL2 absolviert hat, kommt nach zwei Jahren in Bayreuth zurück ins Allgäu. 2020/21 kam er für die Tigers aus Oberfranken in 50 Einsätzen auf 13 Tore und neun Vorlagen.
  • gestern
  • Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben zwei Talente bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Während Verteidiger Heyer (41 Spiele, fünf Punkte) seinen Kontrakt um ein Jahr verlängerte, unterzeichnete Stürmer Böttcher (44 Spiele, sechs Zähler) seinen ersten Profivertrag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige