Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 3. Juni 2021

Abschied einer Clublegende Steffen Tölzer verlässt die Augsburger Panther – Nummer 13 wird nicht mehr vergeben

Steffen Tölzer verlässt die Augsburger Panther.
Foto: IMAGO / Eibner

Die Augsburger Panther aus der PENNY DEL verlieren einen der größten Spieler ihrer 143-jährigen Geschichte: Rekordspieler Steffen Tölzer wird den Club verlassen und sich zur Saison 2021/22 neu orientieren. Am 30. Oktober 2019 löste Steffen Tölzer mit seinem 706. Einsatz den aktuellen Augsburger Sportmanager Duanne Moeser als alleinigen Rekordspieler der Panther ab. In 18 Jahren in Diensten seines Clubs bestritt Tölzer insgesamt 770 DEL-Spiele. 2010 gewann er mit seinem Team die Vizemeisterschaft.

Tölzer sagt zu seinem Abschied aus Augsburg: „Für mich endet eine fantastische Zeit in Augsburg. Seit der Saison 2003/04 durfte ich ohne Unterbruch im Kader meiner Panther stehen. Der Abschied fällt mir nicht leicht. Nun ist aber die Zeit gekommen, im Leben andere Prioritäten zu setzen und Platz für jüngere Spieler zu machen. Dennoch hänge ich meine Schlittschuhe noch nicht an den Nagel, möchte unbedingt nochmals vor Zuschauern spielen und freue mich deshalb auf meine neue Herausforderung. Ich bedanke mich bei allen, die mich bislang auf meinem Weg unterstützt haben, allen voran bei meiner Familie und den Pantherfans. Es war mir zu jedem Zeitpunkt eine Ehre!"

Es ist geplant, Steffen Tölzer im Rahmen eines Heimspiels der Panther vor Zuschauern in der kommenden Saison in gebührender Weise zu verabschieden. Dass seine Trikotnummer 13 nie wieder vergeben wird und nach dem Ende seiner Karriere einen Platz neben der 7 von Duanne Moeser und der 5 von Paul Ambros unter dem Dach des Curt-Frenzel-Stadions bekommt, steht bereits fest.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Filip Rieger wechselt nun fest vom EHC 80 Nürnberg zu den Höchstadt Alligators. Der 19-Jährige wird zweiter Torhüter des Oberligisten, für den er in der Vorsaison schon per Förderlizenz im Einsatz war.
  • vor 11 Stunden
  • Jan Wächtershäuser hat seinen Vertrag bei der EG Diez-Limburg verlängert. Der 20-jährige Verteidiger wechselte im Sommer 2020 aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum Oberliga-Aufsteiger und bestritt in der vergangenen Saison 41 Partien (zwei Assists).
  • gestern
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • gestern
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • gestern
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige