Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 3. Juni 2021

Abschied einer Clublegende Steffen Tölzer verlässt die Augsburger Panther – Nummer 13 wird nicht mehr vergeben

Steffen Tölzer verlässt die Augsburger Panther.
Foto: IMAGO / Eibner

Die Augsburger Panther aus der PENNY DEL verlieren einen der größten Spieler ihrer 143-jährigen Geschichte: Rekordspieler Steffen Tölzer wird den Club verlassen und sich zur Saison 2021/22 neu orientieren. Am 30. Oktober 2019 löste Steffen Tölzer mit seinem 706. Einsatz den aktuellen Augsburger Sportmanager Duanne Moeser als alleinigen Rekordspieler der Panther ab. In 18 Jahren in Diensten seines Clubs bestritt Tölzer insgesamt 770 DEL-Spiele. 2010 gewann er mit seinem Team die Vizemeisterschaft.

Tölzer sagt zu seinem Abschied aus Augsburg: „Für mich endet eine fantastische Zeit in Augsburg. Seit der Saison 2003/04 durfte ich ohne Unterbruch im Kader meiner Panther stehen. Der Abschied fällt mir nicht leicht. Nun ist aber die Zeit gekommen, im Leben andere Prioritäten zu setzen und Platz für jüngere Spieler zu machen. Dennoch hänge ich meine Schlittschuhe noch nicht an den Nagel, möchte unbedingt nochmals vor Zuschauern spielen und freue mich deshalb auf meine neue Herausforderung. Ich bedanke mich bei allen, die mich bislang auf meinem Weg unterstützt haben, allen voran bei meiner Familie und den Pantherfans. Es war mir zu jedem Zeitpunkt eine Ehre!"

Es ist geplant, Steffen Tölzer im Rahmen eines Heimspiels der Panther vor Zuschauern in der kommenden Saison in gebührender Weise zu verabschieden. Dass seine Trikotnummer 13 nie wieder vergeben wird und nach dem Ende seiner Karriere einen Platz neben der 7 von Duanne Moeser und der 5 von Paul Ambros unter dem Dach des Curt-Frenzel-Stadions bekommt, steht bereits fest.


Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat am Samstag die Verpflichtung von Carter Proft bestätigt. Der Stürmer kommt von den Löwen Frankfurt aus der DEL2, lief aber für Mannheim und Wolfsburg auch schon 28-mal im Oberhaus auf. In der abgelaufenen Saison verbuchte Proft in 48 Spielen 31 Scorerpunkte.
  • vor 12 Stunden
  • Pius Seitz kehrt nach drei Jahren in Peitung zu seinem Heimatclub EV Füssen zurück. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in 25 Oberliga-Einsätzen ein Tor und bereitete zwei Treffer vor.
  • gestern
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Tomas Sykora (zuletzt Fischtown Pinguins/PENNY DEL) bestätigt. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer. Kale Kerbashian ist in der kommenden Spielzeit hingegen nicht mehr Teil des Löwen-Teams.
  • gestern
  • Nach Vincent Schlenker und Patrick Pohl bleibt mit Scott Timmins ein weiterer Stürmer bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Der Kanadier kam in 29 Spielen auf 26 Punkte, ehe eine Verletzung seine Saison vorzeitig beendete.
  • gestern
  • Nach zwei Jahren beim EHC Freiburg wechselt Gregory Saakyan innerhalb der DEL2 zu den Ravensburg Towerstars und folgt somit Trainer Peter Russell. Der 20-jährige Stürmer erzielte 2020/21 in 49 Spielen neun Tore und gab 13 Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige