Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 9. Juni 2021

Zwei Erstliga-Transaktionen Hannibal Weitzmann wechselt nach Iserlohn, Verteidiger Després verlängert in Berlin

Hannibal Weitzmann bei einem Spiel in Iserlohn.
Foto: Jonas Brockmann/Iserlohn Roosters

Der 25-jährige Torhüter Hannibal Weitzmann wechselt zu den Iserlohn Roosters. Der gebürtige Berliner verbrachte die letzten Jahre bei Ligakonkurrent Kölner Haie. „Hannibal Weitzmann ist sehr kurzfristig auf den Markt gekommen. Da wir schon einmal Interesse hatten, war es eine gute Möglichkeit für uns, mit drei guten Torhütern, mit ihm, Andy Jenike und Jonas Neffin in die neue Saison zu gehen“, sagt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Iserlohn Roosters.

Weitzmann, der im Nachwuchs in Köln und Rosenheim spielte, kommt seit der Saison 2018/19 auf 52 Erstliga-Einsätze. In den letzten beiden Jahren absolvierte der Linksfänger insgesamt 50 Spiele. „Für mich persönlich war es an der Zeit, eine neue Herausforderung anzunehmen. Das Gesamtpaket in Iserlohn hat mich sehr angesprochen. Ich glaube auch, dass das Torhütertrio eine sehr interessante Perspektive darstellt. Das ist genau der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt meiner Karriere, um mich weiterzuentwickeln“, wird Weitzmann in der Pressemitteilung der Roosters zitiert.

Die Eisbären Berlin verkündeten am Mittwoch die Vertragsverlängerung mit Simon Després. Der Kanadier schloss sich den Hauptstädtern im Februar an und stand in 19 Hauptrunden- sowie allen neun Playoff-Partien auf dem Eis. Dabei kam der Linksschütze auf vier Tore und elf Vorlagen. „Ich bin begeistert, Teil dieser starken Mannschaft zu sein. Mein Ziel ist es, unseren Titel in der PENNY DEL zu verteidigen und ich bin gespannt auf die Spiele in der Champions Hockey League“, so Després.


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Die Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord müssen für den Rest der Saison auf Leistungsträger Timo Gams verzichten. Der Stürmer zog sich einen Innenbandriss, einen Muskelriss und einen Teilabriss des Kreuzbandes zu.
  • vor 11 Stunden
  • Der ESC Vilshofen (Landesliga Bayern) hat sowohl seine U11- als auch seine U9-Mannschaft vom Ligabetrieb abgemeldet. Da dies gegen die Regularien des Bayerischen Eissportverbandes verstößt, stehen die Wölfe bereits im Vorfeld als Absteiger in die Bezirksliga fest. Der Spielmodus wird angepasst.
  • gestern
  • In einem Nachholspiel der Oberliga Süd setzten sich die Heilbronner Falken am Dienstagabend mit 3:2 (0:1, 1:1, 2:0) bei den Bayreuth Tigers durch. Nach zweimaliger Führung der Gastgeber bog Heilbronn das Match in der Schlussphase durch Tore von Niklas Jentsch (58.) sowie Corey Mapes (59.; PP) um.
  • gestern
  • Augsburgs Stürmer Anrei Hakulinen wurde für die finnische Nationalmannschaft nominiert und läuft im Rahmen der Euro Hockey Tour vom 14. bis 17. Dezember für sein Heimatland auf. Er kann in diesem Zeitraum nicht für die Panther zum Einsatz kommen, teilte der Club aus der PENNY DEL am Dienstag mit.
  • vor 2 Tagen
  • In einem Nachholspiel der Oberliga Nord setzten sich die Saale Bulls mit 5:2 (3:0, 0:1, 2:1) gegen Tilburg durch. Halles Brett Perlini traf dreimal, bei den Trappers war Kapitän Mikko Virtanen an beiden Toren beteiligt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige