Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 1. Juli 2021

"Verein wieder in die DEL bringen" Jamie MacQueen kehrt zu den Kassel Huskies zurück

Nach fünf Jahren in der PENNY DEL wechselt Jamie MacQueen zurück zu den Kassel Huskies.
Foto: City Press

(Quelle: City Press)

Jamie MacQueen kehrt zu Zweitligist Kassel Huskies zurück. Der 32-jährige Stürmer kommt von den Schwenninger Wild Wings und hat einen Vertrag für die kommende Saison unterzeichnet. Eishockey NEWS berichtete vorab.

„Meine Familie und ich freuen uns riesig auf unsere Rückkehr nach Nordhessen“, sagt MacQueen in der Pressemitteilung der Schlittenhunde. „Kassel hat nach wie vor einen großen Platz in unserem Herz.“ Der Kanadier spielte bereits 2015/16 für die Huskies und sammelte während dieses Jahres unvergessliche Momente. Privat, schließlich kam sein Sohn Jax damals zur Welt. Sportlich, schließlich trug er mit 49 Toren und 44 Vorlagen in 63 Spielen entscheidend zur Zweitligameisterschaft bei.

„Unsere Fans werden ihn sicherlich noch gut in Erinnerung haben und können sich auf ihn freuen“, sagt Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Er ist während seiner ersten Saison bei uns sehr gewachsen und hat uns als Torjäger unheimlich geholfen. In den vergangenen Jahren hat Jamie in der DEL eindrucksvoll unter Beweis gestellt, welche Qualitäten er besitzt.“

In drei Jahren für die Eisbären Berlin und insgesamt zwei für die Schwenninger Wild Wings und die Iserlohn Roosters summierte er 175 Punkte in 264 Partien. Huskies-Trainer Tim Kehler: „Jamie ist ein Unterschiedsspieler mit ganz besonderem offensivem Talent. Durch seine Geschichte bei den Huskies und seiner Liebe für den Club ist es eine super Verpflichtung für beide Seiten. Unser Spielstil des schnellen und aggressiven Eishockeys passt gut zu seinen Fähigkeiten.“

Die Stoßvorgabe MacQueens für die neue Saison ist klar: „Ich kann es kaum erwarten wieder zurück zu sein, die Meisterschaft zurück nach Kassel zu holen und den Verein wieder in die DEL zu bringen. Hoffentlich können wir dann auch wieder vor Fans spielen, denn ich erinnere mich noch gut, wie lautstark und voller Energie uns die Fans immer angefeuert haben.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 41 Minuten
  • Ales Jirik bleibt Co-Trainer des EV Landshut. Der 40-jährige Ex-Profi des Clubs hat seinen Kontrakt um ein Jahr verlängert. Das gaben die Niederbayern am Dienstag bekannt.
  • vor 5 Stunden
  • Seit Januar 2021 ist die Ice, Sports und Solar GmbH offizieller Spielpuck-Partner der DEL2. Diese Partnerschaft wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Das gab die Liga, die am 1. Oktober in die Spielzeit startet, am Dienstag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Emil Lessard-Aydin hat seinen Vertrag beim Herforder EV (Oberliga Nord). Der 21-jährige Angreifer, der in der vergangenen Saison in 42 Partien sieben Treffer erzielte sowie fünf Assists sammelte, kehrt aus persönlichen Gründen nach Kanada zurück.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche Para-Eishockey-Nationalmannschaft hat am Samstag auch das zweite Spiel bei der B-WM in Schweden gewonnen. Gegen die Gastgeber gab es einen 3:1-Erfolg. Die Tore erzielten im zweiten Drittel Bas Disveld, Bernhard Hering und Ingo Kuhli-Lauenstein.
  • vor 2 Tagen
  • Aufgrund zahlreicher kranker sowie verletzter Spieler im Team der EG Diez-Limburg (Oberliga Nord) wurde das für Sonntag geplante Testspiel der Rockets bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) kurzfristig abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige