Anzeige
Anzeige
Freitag, 10. September 2021

Löwen in Quarantäne Corona-Fälle in Frankfurt und bei Hannover Scorpions: Drei Testspiele kurzfristig abgesagt

Foto: imago images/Beautiful Sports

Die beiden geplanten Testspiele der Löwen Frankfurt an diesem Wochenende wurden abgesagt. Grund sind Corona-Fälle im Team der Südhessen. Betroffen sind das Heimspiel gegen den EV Landshut am heutigen Freitag sowie das Gastspiel beim EHC Freiburg am Sonntag. Ob die Spiele wiederholt werden und wie die Saisonvorbereitung der Löwen weitergeht, entscheidet hängt von Abstimmungen mit dem Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt ab. Ebenfalls abgesagt wurde die für heute geplante Begegnung zwischen den Hannover Scorpions und  Kassel Huskies, weil es bei den Niedersachsen positive Corona-Befunde gab.

Die Betroffenen in Frankfurt sind derzeit in ärztlicher Betreuung und befinden sich in häuslicher Quarantäne – wie auch vorsorglich das gesamte Team der Löwen. Bis auf leichte Symptome gehe es allen Infizierten aktuell gut, da sie geimpft seien, teilte der Club mit.

Die Verantwortlichen des EHC Freiburg sind bemüht, einen Ersatzgegner für die Partie am Sonntag zu finden. Bereits gekaufte Tickets behalten in diesem Fall ihre Gültigkeit. Sollte kein Spiel stattfinden, werden die Kosten in voller Höhe zurückerstattet.

„Solche Situationen sind wohl auch weiterhin nicht komplett auszuschließen und wir müssen auch weiter mit Einschränkungen rechnen. Natürlich steht die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten immer an erster Stelle. Wir wünschen den betroffenen Spielern der Löwen Frankfurt eine gute und schnelle Genesung“, sagte Landshuts Geschäftsführer Ralf Hantschke. Die Nachricht hatte die Niederbayern kurz vor der Abreise erreicht.

Überhaupt nicht für Frankfurt in der DEL2 auflaufen wird Patrick Buzas. Wie sich bereits andeutete, trennen sich die Wege der Löwen und dem im Sommer aus Düsseldorf verpflichteten Stürmer noch vor Saisonstart. Wie die Löwen mitteilten, wurde der Vertrag inzwischen aufgelöst. Über die näheren Einzelheiten habe man Stillschweigen vereinbart.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Ales Jirik bleibt Co-Trainer des EV Landshut. Der 40-jährige Ex-Profi des Clubs hat seinen Kontrakt um ein Jahr verlängert. Das gaben die Niederbayern am Dienstag bekannt.
  • vor 8 Stunden
  • Seit Januar 2021 ist die Ice, Sports und Solar GmbH offizieller Spielpuck-Partner der DEL2. Diese Partnerschaft wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Das gab die Liga, die am 1. Oktober in die Spielzeit startet, am Dienstag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Emil Lessard-Aydin hat seinen Vertrag beim Herforder EV (Oberliga Nord). Der 21-jährige Angreifer, der in der vergangenen Saison in 42 Partien sieben Treffer erzielte sowie fünf Assists sammelte, kehrt aus persönlichen Gründen nach Kanada zurück.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche Para-Eishockey-Nationalmannschaft hat am Samstag auch das zweite Spiel bei der B-WM in Schweden gewonnen. Gegen die Gastgeber gab es einen 3:1-Erfolg. Die Tore erzielten im zweiten Drittel Bas Disveld, Bernhard Hering und Ingo Kuhli-Lauenstein.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund zahlreicher kranker sowie verletzter Spieler im Team der EG Diez-Limburg (Oberliga Nord) wurde das für Sonntag geplante Testspiel der Rockets bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) kurzfristig abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige