Anzeige
Anzeige
Freitag, 15. Oktober 2021

Nach 492 NHL-Spielen Tobias Rieder schließt sich den Växjö Lakers an – Nationalspieler erhält in Schweden einen Vertrag bis Saisonende

Nationalspieler Tobias Rieder stürmt künftig für die Växjö Lakers in der SHL.
Foto: imago images/Action Pictures

Mit Tobias Rieder wechselt der nächste deutsche Nationalspieler nach Schweden. Wie die Växjö Lakers am Freitag vermeldeten, erhält der 28-jährige Angreifer beim aktuellen Tabellenvierten der schwedischen SHL einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison. Zuletzt absolvierte Rieder einen Tryout bei den Anaheim Ducks. Der NHL-Club entschied sich jedoch kurz vor Saisonbeginn gegen eine Verpflichtung des gebürtigen Landshuters.

Rieder war seit 2010 durchgängig in Nordamerika aktiv. Über die Kitchener Rangers in der Nachwuchsliga OHL sowie die Portland Pirates in der AHL, schaffte der Linksschütze 2014 den Sprung in die NHL. Seither bestritt der ehemalige Viertrundendraftpick der Edmonton Oilers für Arizona, Los Angeles, Edmonton, Calgary sowie Buffalo insgesamt 492 Partien (67 Tore, 83 Assists) in der besten Liga der Welt.

Nach seinem erfolglosen Tryout in Anaheim hatte sich eine Rückkehr nach Europa angebahnt. Verhandlungen gab es nach Angaben der Berner Zeitung auch mit dem SC Bern. Für den Verein von Dominik Kahun sei eine Verpflichtung allerdings „nicht finanzierbar“ gewesen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Das für kommenden Sonntag angesetzte DEL-Spiel zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München ist auf Wunsch der Tigers (mehrere Corona-Fälle und Verletzte) auf 16. März 2022 verschoben worden. Sowohl München als auch die Liga haben der Spielverlegung zugestimmt.
  • vor 7 Stunden
  • Der EHC Red Bull München (PENNY DEL) muss verletzungsbedingt bis Ende Janaur auf Andrew MacWilliam verzichten. Der Verteidiger hat sich vergangene Woche beim Champions-League-Rückspiel gegen Fribourg-Gottéron eine Fußverletzung zugezogen und wird noch im Laufe dieser Woche operiert.
  • vor 11 Stunden
  • Die deutsche Para Eishockey-Nationalmannschaft ist am Wochenende mit zwei Siegen aus drei Spielen (2:1 über Japan, 6:2 gegen Norwegen) und einer 1:4-Niederlage gegen Italien in die Qualifikation für die Paralympics 2022 gestartet. Am Dienstag (Spielbeginn 18:30 Uhr) geht es gegen Schweden weiter.
  • gestern
  • Angreifer Mitch Heard und die Bietigheim Steelers (PENNY DEL) gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. "Respekt im Umgang miteinander ist uns wichtig", heißt es von Seiten des Clubs zur Trennung. Der Kanadier (29) war in 19 Spielen auf sieben Tore und vier Vorlagen für die Schwaben gekommen.
  • gestern
  • Angreifer Lennart Otten vom EHC Freiburg (DEL2) fällt mit einer Verletzung im Oberkörperbereich ungefähr acht Wochen aus. Der 20-Jährige zog sich diese beim 6:1-Erfolg in Landshut am Freitag zu. Der DEL2-Neuling kam in bisher 15 Einsätzen für den EHC auf drei Tore und zwei Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige