Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 8. Dezember 2021

Erste Frau in der Riege Ronja Jenike und Kai Hospelt neu im Experten-Team von MagentaSport – „Die Eishockey-Show" ab Montag auch als Live-Videoformat

Foto: imago images/Eibner/Jonas Brockmann

MagentaSport hat für seine umfangreiche Eishockey-Berichterstattung zwei neue Experten engagiert – darunter mit Ronja Jenike erstmals eine Frau. Darüber hinaus wird auch Kai Hospelt wird die Riege mit Rick Goldmann, Sven Felski, Andreas Renz, Patrick Ehelechner, Christoph Schubert, Herberts Vasiljevs und Christoph Ullmann verstärken. Außerdem neu: Als weiterentwickeltes Live-Videoformat startet „Die Eishockey Show“ am kommenden Montag ab 19.30 Uhr mit den Gastgebern Sascha Bandermann, Rick Goldmann und Basti Schwele.

Ab Januar wird die sechsmalige deutsche Meisterin Ronja Jenike, deren Ehemann Iserlohns Goalie Andreas Jenike ist, regelmäßig für MagentaSport Matches analysieren. „Mir wird es als Frau nicht anders als den Männern in der Expertenrolle gehen: Wir müssen unseren Job gut machen“, findet Ronja Jenike, die ihren größten Nationalmannschaftserfolg mit dem vierten Platz bei der Weltmeisterschaft 2017 hatte.

 

 

Kai Hospelt, der mehr als 900 Einsätze als Eishockey-Profi absolviert, beendete im Mai 2021 seine aktive Karriere. „Ich bleibe dem Eishockey somit eng verbunden. Der Job als Experte ist eine spannende Herausforderung, die mir richtig Spaß machen wird“, zeigt sich der 36-Jährige voller Vorfreude auf seine neue Aufgabe. Der langjährige Nationalstürmer wird Ende des laufenden Kalenderjahres bei der U20-Weltmeisterschaft erstmals für MagentaSport im Einsatz sein.

„Die Eishockey-Show“ mit Rick Goldmann, Basti Schwele und Sascha Bandermann startet am kommenden Montag, den 13. Dezember ab 19.30 Uhr als Live-Videoformat von MagentaSport auf Youtube. 100 Folgen der „Eishockey-Show“ waren nur als Podcast zu hören, künftig ist das Trio montags mit Gästen allerdings auch live zu sehen – in der Premierenausgabe wird DEL-Rekordscorer Patrick Reimer dabei sein. „Die Eishockey-Show“ ist eine Mischung aus Web-Show und Magazin – mit dem Schwerpunkt Eishockey, aber auch Diskussionen zu allen aktuellen Sport-Themen. Auch als Podcast-Variante ist das Format weiterhin abrufbar.


Kurznachrichtenticker

  • vor 22 Stunden
  • Co-Trainer Marc Vorderbrüggen wird Ravensburg nach vierjähriger Tätigkeit verlassen. Die Towerstars-Clubführung und der Aufsichtsrat entsprachen der Bitte des 29-Jährigen nach einer Vertragsauflösung. Vorderbrüggen wechselt innerhalb der DEL2 zu den Bayreuth Tigers.
  • gestern
  • Nach dem Turnier im August in Dänemark werden die beiden darauf folgenden Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen in Kanada (2023) und den USA (2024) ausgetragen, voraussichtlich jeweils wieder im Frühling.
  • gestern
  • Frederick Otto ist neuer 1. Vorsitzender des Herforder EV (Oberliga Nord) und tritt damit die Nachfolge von Tobias Schumacher an, der von diesem Posten zurücktrat, um in das Amt des 1. Kassierers gewählt werden zu können. Neu im Vorstandsteam sind zudem Sven Johannhardt und Sabine Richter.
  • gestern
  • Zum ersten Mal nehmen die Nürnberg Ice Tigers (PENNY DEL) in diesem Jahr am Vinschgau Cup im IceForum Latsch in Südtirol teil. Auf Einladung des ERC Ingolstadt wird das Team von Tom Rowe am 27. und 28. August die beiden Turnierspiele bestreiten. Die weiteren Cup-Teilnehmer werden noch vermeldet.
  • gestern
  • Die IIHF-Weltmeisterschaft 2023 Division IA wird vom 29. April bis 5. Mai in Nottingham (Großbritannien) ausgetragen. Die in Finnland abgestiegenen Briten um Trainer Peter Russell werden somit der IA-WM-Gastgeber. Die Division IB wird in Estland (Tallinn) ausgetragen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige