Anzeige
Anzeige
Sonntag, 2. Januar 2022

Positive Coronatests bei Löwen und Roosters DEL2-Hessenderby Kassel gegen Frankfurt und DEL-Partie zwischen Iserlohn und Straubing müssen abgesagt werden

Werden am Sonntag weder in Iserlohn noch in Kassel gebraucht: Die Pucks.
Foto: IMAGO / kolbert-press

Aufgrund von mehreren positiven Schnelltest-Ergebnissen im Team der Löwen Frankfurt vor der Abfahrt zum Auswärtsspiel in Kassel musste das DEL2-Derby am heutigen Sonntag coronabedingt abgesagt und verlegt werden. Die gesamte Mannschaft der Löwen Frankfurt begibt sich vorsorglich in häusliche Quarantäne. Ein neuer Termin wird nach absolvierten PCR-Tests der Mannschaft der Löwen Frankfurt und deren Auswertungen in Absprache mit beiden Clubs noch festgelegt.

Die Iserlohn Roosters aus der PENNY DEL haben ebenfalls erneut Corona-Fälle zu verzeichnen und haben deshalb in enger Absprache mit der Liga und dem Gegner die ursprünglich für heute um 17 Uhr geplante Partie gegen die Straubing Tigers verlegt. Ein Nachholtermin wird zeitnah bekannt gegeben, wie die Liga mitteilte. Servus TV zeigt dafür am heutigen Sonntag das Derby zwischen den Augsburger Panther und dem ERC Ingolstadt live. Bully ist um 17.00 Uhr.

Nach der Rückkehr vom Auswärtsspiel in München, vor dem die routinemäßige PCR-Testung des gesamten Teams noch keine Fälle aufwies, gab es zwei positive Schnelltests im Team der Roosters. Auf deren Basis unterzog sich das gesamte Team der Iserlohner noch am Samstag, den 31. Dezember, einer vollständigen PCR-Testung, bei der insgesamt drei positive Fälle auftraten.

Am heutigen Sonntagvormittag kam noch einmal das komplette Team zu einer Schnelltestung zusammen, insgesamt liegen derzeit weitere positive Schnelltest-Ergebnisse vor, die Auswertung der PCR-Testung steht noch aus. Alle betroffenen Spieler und Mitarbeiter begaben sich umgehend in Quarantäne bzw. häusliche Isolation, teilte der Club aus dem Sauerland mit.

„Wir sehen das für den Virus typische exponentielle Wachstum von Fällen, das vielleicht noch nicht beendet ist. Insofern war es eine alternativlose Entscheidung, die Partie heute nicht stattfinden zu lassen“, erklärt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer. Das Team der Straubing Tigers war bereits in Iserlohn vor Ort und musste wieder Heimreise antreten. Am morgigen Montag steht eine weitere PCR-Testung für die Iserlohn Roosters an, auf der Basis dieser Ergebnisse werden in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt die weiteren Maßnahmen abgestimmt.


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Defender Kevin Lengle hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC um zwei Jahre verlängert. Der 17-jährige Rechtsschütze aus dem eigenen Nachwuchs bestritt bis dato fünf Oberliga-Matches (kein Scorer-Punkt) im Trikot des Clubs aus der Südstaffel.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC (Oberliga Süd) konnte am Donnerstagabend eine weitere Personalie vermelden: Mit Youngster Justin Köpf (19) verlängert ein junger und talentierter Keeper seinen Vertrag bei den Niederbayern.
  • gestern
  • Mannheims David Wolf wurde nach seiner Spieldauer-Diszi im Spiel gegen Straubing aufgrund seines Checks mit dem Stock (Verstoß gegen DEL-Regel 59) für zwei Spiele gesperrt und mit einer Geldstrafe belegt. Dies gab der Disziplinarausschuss der Liga am Donnerstag bekannt.
  • gestern
  • Drei Spiele fanden in der Nacht auf Donnerstag in der NHL statt – alle ohne deutsche Beteiligung: New Jersey – Arizona 1:4, N.Y. Rangers – Toronto 6:3 und Anaheim – Colorado 0:2.
  • vor 2 Tagen
  • Mit Cody Drover hat die EG Diez-Limburg aus der Oberliga Nord einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen und damit auf die Verletzung von Kevin Loppatto. Der 26-jährige Kanadier machte zuletzt drei Spiele für Bordeaux in der ersten französischen Liga.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige