Anzeige
Anzeige
Freitag, 21. Januar 2022

Update aus den deutschen Ligen Corona-Ausbruch im Team der Straubing Tigers wird immer größer – Auch Bietigheim und Iserlohn spielen nicht

Am Mittwoch feierten die Straubing Tigers noch einen 2:1-Erfolg über Mannheim, am Donnerstag teilte der Club mit, dass nach Marcel Brandt sieben weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Am Freitag folgten drei weitere Akteure.

Foto: Harry Schindler

UPDATE (Freitag, 18.30 Uhr): Der Corona-Ausbruch bei den Straubing Tigers wird immer größer. Der DEL-Club vermeldete am Freitag insgesamt sechs weitere Fälle. Nach dem 2:1-Heimerfolg über Mannheim am Mittwoch hatten die Tigers bereits am Donnerstag bekanntgegeben, dass sieben positive SARS-CoV-2-Befunde innerhalb der Profimannschaft festgestellt worden sind. Darüber hinaus seien drei Personen aus dem Trainer- und Betreuerstab positiv getestet worden. Namentlich genannt wurden die betreffenden Personen nicht.

Schon am Mittwoch vor dem Spiel gegen Mannheim gab der Club aus der PENNY DEL bekannt, dass Verteidiger Marcel Brandt positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Bereits im November 2021 hatte es innerhalb des Teams mehrere Corona-Fälle gegeben, damals fielen die namentlich vom Club genannten Akteure Sandro Schönberger, Benedikt Kohl, David Elsner, Mike Connolly und Kael Mouillierat gleichzeitig aus. Nach ihrer Rückkehr von U20-Weltmeisterschaft in Edmonton wurden zudem erst kürzlich die Youngster Adrian Klein und Joshua Samanski positiv getestet und mussten in Quarantäne. Die beiden Letztgenannten sind inzwischen aber wieder in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt.

Das für Freitag geplante Spiel der Straubing Tigers bei den Eisbären Berlin in der Mercedes-Benz Arena musste kurzfristig abgesagt werden, da der niederbayerische Club keine spielfähige Mannschaft stellen kann. Beide Clubs befinden sich im Austausch mit der Liga hinsichtlich des weiteren Vorgehens. Mittlerweile wurde auch das Sonntagsheimspiel der Tigers gegen Schwenningen abgesetzt, bezüglich eines neuen Termins wurden auch in diesem Fall noch keine Details kommuniziert.

Ebenfalls nicht spielfähig sind die Bietigheim Steelers, bei denen es erneut positive Corona-Tests gegeben hat. Das Derby in Schwenningen am Freitagabend sowie das Sonntagsheimspiel gegen Krefeld können deshalb nicht wie geplant stattfinden. Die neuen Termine sollen schnellstmöglich bekanntgegeben werden.

Die bereits seit dem 30. Dezember (!) coronabedingt inaktiven Iserlohn Roosters kehren unterdessen noch nicht wieder in den Spielbetrieb zurück. Die Heimpartie gegen Augsburg am Sonntagnachmittag sowie das „Rückspiel" in der Fuggerstadt zwei Tage später wurden ebenfalls abgesetzt. Auch die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven müssen weiterhin passen, beide Wochenendmatches gegen Mannheim wurden mittlerweile verlegt.

Die DEL2 vermeldete am Freitagmittag die Spielabsage zwischen Kassel und Weißwasser nach positiven Schnelltests im Lager der Huskies. Zudem entfällt das Duell zwischen Heilbronn und Weißwasser am Sonntag aufgrund mehrerer positiver PCR-Tests und der nachgewiesenen nicht erreichten Spielfähigkeit (9 plus 1) bei den Falken. Neue Termine konnten bereits festgelegt werden (siehe unten).

Zwei kurzfristige Spielabsagen gab es am Freitag auch in der Oberliga Süd. Im Kader der Höchstadt Alligators haben Corona-Schnelltests positive Ergebnisse geliefert. Da PCR-Tests nicht mehr rechtzeitig durchgeführt werden können, wurde das Spiel gegen den Deggendorfer SC am Freitag sowie das Match in Regensburg am Sonntag in Absprache mit dem DEB abgesagt. Am Freitagnachmittag vermeldeten schließlich auch die Eisbären selbst Corona-Fälle, weshalb das Freitagsmatch in Passau ebenfalls verlegt wurde. Der Nachholtermin steht noch nicht fest.

Wann Ligakonkurrent SC Riessersee wieder in den Spielbetrieb einsteigen kann, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Dafür wurden drei Partien der Werdenfelser in Absprache mit dem DEB neu terminiert. 

Die neuen Termine:

DEL2
22.02.2022 19:30 Uhr Lausitzer Füchse - EC Kassel Huskies
01.03.2022 20:00 Uhr Heilbronner Falken vs. Lausitzer Füchse 

Oberliga
01.02.2022 20:00 Uhr Blue Devils Weiden vs. SC Riessersee
22.02.2022 19:30 Uhr EV Füssen vs. SC Riessersee
01.03.2022 20:00 Uhr SC Riessersee vs. EC Peiting


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • gestern
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 3 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige