Anzeige
Anzeige
Freitag, 17. Juni 2022

Personalien aus der PENNY DEL DEG verpflichtet Kanadier Harper und verabschiedet D`Amigo sowie Bittner – Mannheim komplettiert Defensive mit Donovan

Verteidiger Matt Donovan wechselt von den Milwaukee Admirals aus der AHL nach Mannheim.
Foto: imago images/Icon SMI/Frank Jansky

UPDATE: 13:55 Uhr. Der Kanadier Stephen Harper schließt sich der Düsseldorfer EG an. Dies gab der Club aus der PENNY DEL am Freitag bekannt. Der 27-jährige Angreifer, der zuletzt für die Tucson Roadrunners in der AHL aktiv war, erhält bei der DEG einen Einjahresvertrag. Im Gegenzug bestätigten die Rheinländer die Abschiede von Jerry D`Amigo sowie Paul Bittner, die beide Düsseldorf mit bis dato unbekanntem Ziel verlassen.

Harper begann die Spielzeit 2021/22 bei den Chicago Wolves (AHL), verließ diese aber nach nur sechs Einsätzen (keine Scorer-Punkte). Für Tucson bestritt der Linksschütze 34 Partien (drei Treffer, drei Assists). Darüber hinaus absolvierte der 1,88 Meter große Harper noch 15 ECHL-Spiele für die Fort Wayne Komets (acht Treffer, zehn Assists). Zur Verpflichtung des Kanadiers, der erstmals nach Europa wechselt, sagte Düsseldorfs Sportdirektor Niki Mondt: „Stephen Harper ist ein sehr vielseitig einsetzbarer Spieler, der verschiedene Rollen in unserer Mannschaft einnehmen kann, da er sowohl Außen- als auch Mittelstürmer spielen kann. Stephen möchte sich in Europa beweisen und wir wollen ihm die Möglichkeit geben.“

Auch die Adler Mannheim vermeldeten am Freitag die Verpflichtung eines weiteren Kontingentspielers. Der US-Amerikaner Matt Donovan komplettiert bei den Adlern die Defensive und erhält nach Vereinsangaben einen Einjahresvertrag. „Matt ist ein absolut solider Allround-Verteidiger, der bei all seinen Stationen in den vergangenen Jahren eine wichtige Rolle gespielt hat. Er ist außerdem in der Lage, das Powerplay-Spiel zu steuern, was bei unserer Auswahl ein wichtiges Kriterium war“, äußerte sich Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den Neuzugang. Donovan wurde 2008 in der vierten Runde an Position 96 von den New York Islanders gedraftet, für die er in der Folge insgesamt 67 Partien NHL-Spiele absolvierte. Überwiegend kam Donovan aber in der AHL für die Bridgeport Sound Tigers, die Rochester Americans und zuletzt die Milwaukee Admirals (85 absolvierte Partien in der Spielzeit 2021/22, neun Treffer, 34 Assists) zum Einsatz. Insgesamt stehen für den 32-Jährigen 472 AHL-Spiele zu Buche, in denen er 263 Scorer-Punkte sammelte. Auch in Europa war der amerikanische Nationalspieler von 2014 bereits aktiv. Zwei Spielzeiten stand er im Dienst von Frölunda HC, mit dem er 2017 auch die CHL gewann. 2020/21 gehörte er dem Kader von HV71 an.


Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Stunden
  • Die Chicago Wolves haben den Calder Cup in der AHL gewonnen. Im fünften Finale setzte sich das Farmteam der Carolina Hurricanes bei den Springfield Thunderbirds mit 4:0 durch und gewann die Endspielserie 4:1. Josh Leivo (15 Tore und 14 Assists in 18 Spielen) wurde zum Playoff-MVP gewählt.
  • vor 4 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 5 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
  • vor 7 Tagen
  • Neuer Goalie & Video Coach für die Löwen Frankfurt (PENNY DEL): Der US-Amerikaner Josh Robinson gehörte seit 2017/18 dem Trainerstab der ECHL-Teams Florida Everblades bzw. Kansas City Mavericks an. Bei den Florida Everblades arbeitete er schon mit Löwen-Goalie Jake Hildebrandt zusammen.
  • vor 8 Tagen
  • Moritz Borst wechselt fest von den Augsburger Panthern zum EV Füssen. In der vergangenen Saison bestritt der Torhüter bereits neun Spiele für den Oberligisten. Als dritter Schlussmann wird neben Borst und Benedikt Hötzinger künftig Nachwuchskeeper Clemens Wiedemann im Kader stehen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige