Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 4. August 2022

Aus der aktuellen Ausgabe Die Neuausrichtung der PENNY DEL im Schiedsrichterbereich unter der Lupe

André Schrader ist auch in der anlaufenden Saison wieder mit im Schiedsrichter-Kader der PENNY DEL. In der Vorsaison pfiff er unter anderem auch im Finale.
Foto: City-Press

Die PENNY DEL stellt sich zur neuen Saison beim Streifenpersonal neu auf: Lars Brüggemann, Leiter des Schiedsrichterwesens, hat unter anderen vier Hauptschiedsrichter und einen Linienrichter verpflichtet, die bisher in der russisch-zentriertern KHL tätig waren. Zuletzt war die PENNY DEL einen „nordamerikanischen Weg gegangen“, sagt Brüggemann.

Was die Planungen verändert hat, welche Ehren die Zugänge bereits eingefahren haben und was mit dem deutschen Schiedsrichternachwuchs geplant ist, das erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe. Sie ist am gut sortierten Kiosk erhältlich oder auch in unserem Online-Laden bestellbar.

Der Kader der Hauptschiedsrichter für die Saison 2022/23 im Überblick:
Weiter im DEB- und DEL-Betrieb im Einsatz: Benjamin Hoppe, Sirko Hunnius, Marc Iwert, Lasse Kopitz, Rainer Köttstorfer, Sean MacFarlane (USA), Alexander Polaczek, Marian Rohatsch, Christopher Schadewaldt, André Schrader, Gordon Schukies, Bastian Steingross.
Neu: Andris Ansons (LAT), Martin Frano (CZE), Roman Gofmann (RUS), Eduards Odiņš (LAT), Liam Sewell (GBR).
Anwärter: Pálkövi Zsombor (HUN).

Unter den Abgängen befinden sich Aleksi Rantala (Finnland, Karriereende) und Lukas Kohlmüller (Wechsel in die Schweiz).
Der Kader für die Linienrichter wird laut Ligabüro zeitnah zum Saisonstart vermeldet.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • gestern
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 3 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige