Anzeige
Anzeige
Sonntag, 25. September 2022

Oberliga-Süd-Testspiele am Sonntag Deggendorf bezwingt Weiden, Brandl krönt Tölzer Aufholjagd in Lindau, Klostersee kommt in Erding unter die Räder

Curtis Leinweber (Nummer 11) brachte Deggendorf im Testspiel gegen Weiden mit seinem Treffer zum 2:1 auf die Siegesstraße.
Foto: Rappel

Bevor die Oberliga Süd am Freitag als letzte deutsche Profiliga in die Saison 2022/23 startet, fanden am Sonntag die letzten Vorbereitungsspiele statt. Lediglich fünf der 13 Clubs nutzten diese letzte Gelegenheit, noch einmal zu testen. In einem ligainternen Duell zweier Teams, die in der Tabelle weit oben zu erwarten sind, setzte sich der Deggendorfer SC vor heimischer Kulisse gegen die Blue Devils Weiden mit 3:1 durch. Nachdem Dennis Thielsch die Gäste Mitte des ersten Drittels in Führung brachte, glich Neuzugang Petr Stloukal noch im ersten Spielabschnitt aus. Rückkehrer Curtis Leinweber brachte den DSC im Mitteldrittel auf die Siegesstraße. In den Schlussminuten sorgte mit Julian Elsberger ein weiterer Neuzugang für den 3:1-Endstand.

Mit dem gleichen Ergebnis führte auch der EV Lindau knapp neun Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit noch gegen den künftigen Ligagegner aus Bad Tölz. Ludwig Danzer sowie Alexander Dosch und Daniel Stiefenhofer (beide in Überzahl) hatten bis zuvor für die Islanders getroffen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 für die Löwen erzielte Johannes Sedlmayr. In der Schlussphase glichen Ludwig Nirschl und Justi Späth für den DEL2-Absteiger abermals aus und in der Verlängerung sorgte Maximilian Brandl sogar noch für den Auswärtssieg der Tölzer. Auf fremdem Eis testete auch der EHC Klostersee. Der Aufsteiger aus der Bayernliga kam bei seinem letztjährigen Ligakonkurrenten aus Erding heftig unter die Räder und bezog eine deutliche 2:8-Niederlage. Die beiden Treffer für die Grafinger gingen dabei auf das Konto von Marc Bosecker sowie Florian Gaschke.

Die Ergebnisse im Überblick:

Deggendorfer SC – Blue Devils Weiden 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)
EV Lindau Islanders – Tölzer Löwen 3:4 n.V. (1:1, 1:0, 1:2, 0:1)
Erding Gladiators/BYL – EHC Klostersee 8:2 (4:1, 2:0, 2:1)

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • NHL am Sonntag: Los Angeles - Ottawa 2:3 n.V. (Stützle: zwei Assists), San Jose - Vancouver 3:4 n.V. (Sharks ohne den verletzten Sturm), Anaheim - Seattle 4:5 (Grubauer bei Kraken nur Backup), Chicago - Winnipeg 2:7, Minnesota - Arizona 4:3.
  • vor 2 Tagen
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben am Samstag den Tryout-Vertrag mit Torhüter Brandon Halverson nach eigenen Angaben beendet und wollen zeitnah eine (andere) Lösung für ihr Torhüterproblem (Stammgoalie Maxwell will den Club verlassen) vorstellen.
  • vor 2 Tagen
  • Der EHC Klostersee und Kontingenspieler Joseph Leonidas trennen sich. Weder für den Verein noch für den Offensivverteidiger (elf Spiele, sieben Punkte) habe es gepasst, teilt das Kellerkind der Oberliga Süd mit.
  • vor 2 Tagen
  • Yuma Grimm (19) von der Straubing Tigers, zuletzt für DEL2-Team EV Landshut im Einsatz, geht ab sofort per Förderlizenz für Oberligist Passau Black Hawks auf Torjagd.
  • vor 2 Tagen
  • Die Champions Hockey League hat ihren Spielkalender für das Viertelfinale bekannt gegeben. Demnach haben zuerst Rögle BK, Lulea Hockey und Skelleftea AIK (alle Schweden) am Nikolaustag und Mountfield HK (Tschechien) am 7.12. Heimrecht. In der Woche drauf steigen die Rückspiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige