Anzeige
Anzeige
Dienstag, 22. November 2022

Die NHL am Montag Draisaitl trifft, aber New Jersey besiegt auch Edmonton – Meilensteine für Bergeron, Makar und Poile, San Jose schlägt Ottawa

Die New Jersey Devils bejubeln einen Treffer gegen Edmonton.
Foto: IMAGO/USA TODAY Network

Auch Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers konnten die New Jersey Devils nicht bremsen. Bei der 2:5-Niederlage in Newark markierte der deutsche Top-Stürmer im Powerplay aber den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (14.). Für die Devils war es der 13. Sieg in Serie, bei diesem Wert liegt auch der Franchise-Rekord. Die St. Louis Blues bewahrten ihre Formstärke (siebter Erfolg in Folge) mit einem 3:1 über Anaheim. Torhüter Thomas Greiss kam dabei nicht zum Einsatz. Die Calgary Flames fügten den Philadelphia Flyers eine weitere Niederlage zu. In Pennsylvania setzte sich das Team von Darryl Sutter mit 5:2 durch.

Tim Stützle und die Ottawa Senators kassierten bei den San Jose Sharks eine 1:5-Pleite. Der deutsche Youngster markierte den einzigen Treffer der Kanadier. Auf Seiten der Kalifornier stand Nico Sturm nicht im Lineup. Der gebürtige Augsburger war vor zwei Tagen nach einem Check hart in die Bande gekracht, daher handelte es sich voraussichtlich um eine Vorsichtsmaßnahme. Die Vegas Golden Knights drehen gegen Vancouver im Schlussdrittel einen 2:4-Rückstand und gewannen mit 5:4. Den Gamewinner markierte Alex Pietrangelo. Der Rechtsschütze lieferte zudem zwei Vorlagen.

 

Colorados Verteidiger Cale Makar erreichte beim 3:2 nach Penalty-Schießen die Marke von 200 Punkten. Dafür benötigte der 24-Jährige lediglich 195 Spiele. Kein Defender errang diesen Meilenstein in der NHL-Geschichte schneller. Patrice Bergeron gelang bei Bostons 5:3-Erfolg (siebter Sieg in Folge) in Tampa mit einer Vorlage sogar der 1.000. Zähler. David Poile von den Nashville Predators bejubelte beim 4:3 nach Penalty-Schießen über Arizona Erfolg Nummer 1.500 als General Manager in der besten Liga der Welt. Damit liegt der 72-Jährige deutlich vor dem Zweitplatzierten Lou Lamoriello (1.375).

Zudem waren am Montag die New York Islanders (3:2 nach Verlängerung in Toronto) und die Winnipeg Jets (4:3 nach Verlängerung gegen Carolina) erfolgreich.

Tim Heß


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der SC Riessersee trennt sich mit sofortiger Wirkung von den Spielern Simon Gerstmeir und Lukas Koziol. Die gab der Club aus der Oberliga Süd am Donnerstag bekannt. Beide Verträge wurden aus unterschiedlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.
  • vor 9 Stunden
  • Verteidiger Markus Jänichen beendet mit sofortiger Wirkung sein Engagement bei den HC Landsberg Riverkings in der Oberliga Süd. "Der Zeitpunkt ist natürlich mehr als ungünstig, leider ging es nicht anders", sagt der Lehrer, bei dem sich eine neue berufliche Situation ergeben hat.
  • vor 9 Stunden
  • Stürmer Jayden Schubert von den Hannover Indians wurde nachträglich für insgesamt drei Meisterschaftsspiele der Oberliga Nord vom DEB gesperrt.
  • vor 16 Stunden
  • Süd-Oberligist Passau Black Hawks hat die Verträge mit Levin Vöst und Jonas Franz aufgelöst. Für beide Spieler sei der Aufwand Oberliga-Eishockey zu spielen und gleichzeitig ihren Berufen nachzugehen, nicht mehr vereinbar gewesen, teilte der Club mit.
  • gestern
  • Bei Laura Kluge (ECDC Memmingen) ist eine alte Verletzung wieder aufgebrochen, weshalb sich die 26-jährige Angreiferin einer Operation unterziehen muss. Kluge wird rund sechs Monate ausfallen und damit auch der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Kanada im April fehlen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige